Nur noch 6 Tage!

Hallo Kinder, nur noch 6 Tage, dann starten wir mit der Sommerleseclub-Aktion „Heiß auf Lesen“ in der Bücherei. Damit ihr auch genau erfahrt wie das Ganze funktioniert, wie ihr mitmachen könnt und was ihr machen müsst, um im September einen tollen Preis zu gewinnen, kommen wir am 19. Juli zu euch in die Grundschule und bringen gleich die Anmeldekarten für euch mit!

Und während sich die Kinder durch 150 neue Bücher lesen, haben die Erwachsenen vielleicht Lust die nächste Städtetour zu planen. Ganz neu im Bestand:
Lieblingsorte Stuttgart: Ihre Kolumnen sind Kult - und natürlich könnte Adrienne Braun sie auch von Berlin, Hamburg oder Köln aus schreiben. Jetzt verrät die Autorin und Journalistin, warum sie lieber in Stuttgart bleibt. Mit ebenso amüsanter wie spitzer Feder beschreibt sie ihre Lieblingsorte und wirft einen ungewöhnlichen Blick auf die Stadt. Ein wunderbares Buch über die vielseitige und oft verkannte schwäbische Metropole mit faszinierenden Fotos von Martin Stollberg.


111 Orte in Tübingen, die man gesehen haben sollte: Oft als Stadt der Dichter und Denker apostrophiert, schlägt die altehrwürdige Universitätsstadt am Puls der Zeit. Tradition und Trend sind hier kein Widerspruch, und so verbindet sich in Tübingen pittoreskes Lokalkolorit mit hoher Lebensqualität und dynamischer Stadtentwicklung. Mit seinem vollständig erhaltenen historischen Stadtkern und der malerischen Umgebung weiß das schwäbische Idyll mit ureigenem Charme Geschichten über Geschichten von damals und heute zu erzählen.

Und wenn Sie dann noch Lust dazu haben, bereisen Sie mit „111 Orte in ….., die man gesehen haben sollte“ auch den Bodensee, den Gardasee und Verona, die Schwäbische Alb, den Schwarzwald, München und Stuttgart.

Ihr Kind ist in den letzten Monaten drei Jahre alt geworden? Dann planen Sie doch demnächst einen gemeinsamen Büchereibesuch bei uns - wir schenken Ihnen ein Start-Set mit einem Buch für Ihr Kind (solange Vorrat reicht).
„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ ist ein bundesweites Leseförderprogramm, das Familien mit kleinen Kindern von Anfang an bis zu ihrem Eintritt in die Schule begleitet und aus drei aufeinander aufbauenden Phasen besteht. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt. Kern der Initiative bilden die kostenfreien Lesestart-Materialien mit einem altersgerechten Buch sowie einem Ratgeber mit Tipps und Informationen zum Vorlesen und Erzählen im Familienalltag.

Bei uns ist was los!
Freitag, 14. Juli 2017:       Büchereiführerschein Teil 1 Villa Sonnenschein
Mittwoch, 19. Juli 2017:    Start „Heiß auf Lesen“ in der Schule und in der Bücherei
Mittwoch, 19. Juli 2017:    Büchereiführerschein Teil 1 Villa Regenbogen

Öffnungszeiten:
Samstag, 15. Juli 2017:    10.00 bis 12.30 Uhr
Dienstag, 18. Juli 2017:    16.00 bis 18.30 Uhr
Mittwoch, 19. Juli 2017:    16.00 bis 18.30 Uhr

 

Draußen-Ideen für Familien

Garten, Wald und Wiesen bieten wunderbare Spiel - und Bastelideen sowie umwelttaugliches Spielmaterial in Hülle und Fülle.
Diese Bücher sind eine kleine Auswahl unseres Angebots aus der Elternbibliothek. Bringen Sie Ihre Kreativität in Schwung!

100 Draußen-Ideen, die Ihr Kind fördern
Ab in den Wald!
Das Ballspiele-Buch
Bodensee mit Kindern
Das Buch vom Stock
Klettern Kickern, Kanufahren - Das Wochenendbuch für Jungs und Väter
Komm mit raus!
Die Kräuter-Detektive
Landart-Spiele in der Natur
Naturentdecker unterwegs - 50 spontan umsetzbare Natur-Mitmach-Aktionen für 5- bis 10-Jährige
Parents To Go - Das Reisebuch für Eltern
Schwäbische Alb - Wandern mit Kindern
Das Urlaubsbuch für Kinder und Eltern - Ideen zum Basteln, Spielen und Spaß haben
Werken mit dem Taschenmesser

Und wenn die Kinder dann müde gespielt sind, genießen die Eltern die neuesten Romane, zum Beispiel Bis an die Grenze von Dave Eggers:
Josie, eine Zahnärztin, die ihre Praxis hat schließen müssen, bekommt Panik, als ihr Exmann darum bittet, die gemeinsamen Kinder seiner neuen Verlobten vorstellen zu dürfen. Sie packt die Kinder und flieht mit ihnen an den entlegensten Ort, der für sie ohne Pass erreichbar ist: Alaska. Die Reise in dem angemieteten, abgetakelten Wohnmobil durch die Wildnis rüttelt die Familie durcheinander. Der achtjährige Paul übernimmt die fürsorgliche Vaterrolle in der Familie, während die fünfjährige Ana Chaos und Zerstörung magisch anzieht. Was sich zunächst wie ein Abenteuerurlaub am Ende der Welt anfühlt, wird schnell zur verzweifelten Flucht, nicht zuletzt vor einem Lauffeuer, das in der Region ausgebrochen ist. Doch nicht nur das Feuer scheint Josie auf den Fersen zu sein, sie kämpft auch gegen die imaginären sowie realen Geister ihrer Vergangenheit und muss dafür bis an ihre Grenze gehen.


Öffnungszeiten:
Samstag, 8. Juli 2017:    10.00 bis 12.30 Uhr
Dienstag, 11. Juli 2017:     16.00 bis 18.30 Uhr
Mittwoch, 12. Juli 2017:    16.00 bis 18.30 Uhr

 

Wir verschenken Lesestart-Taschen!

Ihr Kind ist in den letzten Monaten drei Jahre alt geworden? Dann planen Sie doch demnächst einen gemeinsamen Büchereibesuch bei uns - wir schenken Ihnen ein Start-Set mit einem Buch für Ihr Kind (solange Vorrat reicht).
„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ ist ein bundesweites Leseförderprogramm, das Familien mit kleinen Kindern von Anfang an bis zu ihrem Eintritt in die Schule begleitet und aus drei aufeinander aufbauenden Phasen besteht. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt. Kern der Initiative bilden die kostenfreien Lesestart-Materialien mit einem altersgerechten Buch sowie einem Ratgeber mit Tipps und Informationen zum Vorlesen und Erzählen im Familienalltag.

Aktueller Hörbuchtipp für Erwachsene:
Milchschaumschläger (Moritz Netenjakob) - Kein Kaffee ist auch keine Lösung!
Daniel erfüllt sich einen alten Traum. Als sein Stammlokal unerwartet schließt, überredet er Aylin, die Chance zu nutzen und gegen jede finanzielle Vernunft ein Café zu betreiben. Aber schon der Weg zur Eröffnung ist mit guten Ratschlägen und Katastrophen gepflastert. Und das Schlimmste soll erst noch kommen: Gäste! Eine renitente Pudel-Oma, ein altkluger Hipster, ein vermeintliches Wunderkind namens Jonas Hortensius sowie Aylins türkische Familie ... Die Gäste bleiben zu Hause, wenn sie kommen sollen, und wenn sie da sind, bestellen sie, was sie wollen - aber nicht, was auf der Karte steht. Als dann noch ein Wasserrohr bricht, der Koch die Nerven verliert und das Fernsehen kommt, ist das Chaos perfekt. 5 CDs mit humorvoller Unterhaltung für Unterwegs, beim Bügeln, Fensterputzen oder in der Hängematte.

Bei uns ist was los!
Donnerstag, 29.Juni 2017: Büchereiführerschein Teil 1, Villa Kunterbunt

Öffnungszeiten:
Samstag, 1. Juli 2017:     10.00 bis 12.30 Uhr
Dienstag, 4. Juli 2017:     16.00 bis 18.30 Uhr
Mittwoch, 5. Juli 2017:     16.00 bis 18.30 Uhr

Bücher-Flohmarkt! Hörbuch-Flohmarkt! DVD-Flohmarkt!

Wir haben mal wieder kräftig aussortiert, um unseren Medienbestand aktuell und attraktiv zu halten. So manches tolle Buch und Hörbuch, sowie mancher sehenswerte Film mussten neuen Medien weichen.
Deshalb verkaufen wir, selbstverständlich zum supergünstigen Schnäppchenpreis von einem Euro pro Medium, am kommenden Samstag Alles, was Neuem Platz machen muss.
Decken Sie sich also mit Büchern für die Sommerzeit ein, finden Sie Hörbücher für unterwegs und wenn’s mal regnet, finden sich für einen anregenden Filmabend sicher auch die passenden DVDs bei uns.

Von 10 bis 13 Uhr haben wir den Flohmarkt je nach Wetterlage in der Bücherei oder im Büchereigärtle aufgebaut.

Vom Erlös begeben wir uns dann wieder auf die Suche nach aktuellen, schönen, spannenden, literarischen, humorvollen, informativen, ausgezeichneten Medien für Sie und Euch. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall!

Suchen, Finden ... das können Sie bei uns ab sofort nicht nur im Medienbereich und beim Flohmarkt!
 Sie haben etwas zu verschenken, verkaufen? Sie suchen etwas Bestimmtes? Vielleicht haben Sie Glück und finden es in der Bücherei. Am "Schwarzen Brett", gleich hinter dem Küchenbereich, können Sie Such-, Verschenk- und Verkaufsanzeigen für 6 Wochen anbringen - natürlich auch, ohne einen Büchereiausweis zu haben. Nutzen Sie dieses Angebot, bringen Sie uns Ihre Anliegen - je mehr MötzingerInnen mitmachen, je mehr können Alle davon profitieren.

Bei uns ist was los!
Donnerstag, 22. Juni 2017: Teilnahme am Vorlesewettbewerb der 2er
Samstag, 24. Juni 2017: Medienflohmarkt von 10.00 bis 13.00 Uhr
Dienstag, 27. Juni 2017: Klassenführung 1. + 2. Klassen
Mittwoch, 28. Juni 2017: Klassenführung 1. + 2. Klassen

Öffnungszeiten:
Samstag, 24. Juni 2017: 10.00 bis 13.00 Uhr
Dienstag, 27. Juni 2017: 16.00 bis 18.30 Uhr
Mittwoch, 28. Juni 2017: 16.00 bis 18.30 Uhr

Was für ein tolles Buch!

Die Geschichte der Bienen (Maja Lunde):

England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor hat sich abgewendet, und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf eine Idee, die alles verändern könnte – die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock.
Ohio, USA im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn eines Tages übernehmen. Dieser aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden.
China, im Jahr 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn. Als der jedoch einen mysteriösen Unfall hat, steht plötzlich alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit.
Wie alles mit allem zusammenhängt: Mitreißend und ergreifend erzählt Maja Lunde von Verlust und Hoffnung, vom Miteinander der Generationen und dem unsichtbaren Band zwischen der Geschichte der Menschen und der Geschichte der Bienen. Sie stellt einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Wie gehen wir um mit der Natur und ihren Geschöpfen? Welche Zukunft hinterlassen wir unseren Kindern? Wofür sind wir bereit zu kämpfen?

Die Geschichte der Bienen ist der erste Roman für Erwachsene von Maja Lunde, der zunächst national und schließlich auch international für Furore sorgte. Er stand monatelang auf der norwegischen Bestsellerliste und wurde mit dem Norwegischen Buchhändlerpreis ausgezeichnet.
Das Buch befindet sich zur Zeit auf der Spiegel-Bestsellerliste auf Platz 1, wurde in 30 Länder verkauft und eine Verfilmung wird vorbereitet. Unbedingte Leseempfehlung von Ihrem Büchereiteam!

Und wenn das Thema Bienen Sie dann nicht mehr loslässt, schauen Sie mit Ihren Kindern doch mal in diese Bücher:
Wie lebt die kleine Hongbiene (mit Audio-CD, Friederun Reichenstetter), ab 4 Jahren
Bienen (Piotr Socha), ab 5 Jahren
BieBu oder Ameisen haben vom Blütenbestäuben wirklich keine Ahnung! Mein Bienen- und Blümchenbuch (Renate Habinger/Michael Stavariv), ab 5 Jahren
Der kleine Imker (Lucy Schrenberg), ab 7 Jahren

Und wenn die Kleinsten im Bett sind, lohnt sich für den Rest der Familie ab 6 Jahren der Dokumentarfilm More than honey: Der Physiker Albert Einstein soll einmal gesagt haben: "Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus." In dem Dokumentarfilm geht der renommierte Schweizer Regisseur und Sohn einer Imkerfamilie Markus Imhoof dem rätselhaften Bienensterben auf den Grund.

Bei uns ist was los!
Mittwoch, 21. Juni 2017: Teamtreff um 20 Uhr
Donnerstag, 22. Juni 2017: Teilnahme am Vorlesewettbewerb der zweiten Klassen
Samstag, 24. Juni 2017: Bücher-, Hörbücher-, DVD - Flohmarkt von 10 bis 13 Uhr

Öffnungszeiten:
Samstag, 17. Juni 2017: 10.00 bis 12.30 Uhr mit Onleihe-Sprechstunde
Dienstag, 20. Juni 2017: 16.00 bis 18.30 Uhr
Mittwoch, 21. Juni 2017: 16.00 bis 18.30 Uhr