Fröhliche Weihnachten, schöne Ferien und guten Rutsch!

elche vorlesestunde

Rentier Ralf-Rüdiger trifft auf die Kinder der Vorlesestunde ;-)

 

 

Amtsblatt vom 18.12.2014

Haben Sie sich schon mit Vorlesebüchern für die Weihnachtsferien eingedeckt?

Wir empfehlen folgende Vorgehensweise:

Das Regal „Zum Vorlesen“ in der Bücherei durchforsten, die Tasche mit Jim Knopf, Ritter Trenk, Fips Fidibus, Pippa, Sams, Frieder … vollpacken, zu Hause alle greifbaren Kinder einsammeln, Tee kochen, Plätzchen bereithalten und dann das Kuscheln, Staunen, Lachen – das kostenlose, grenzenlose Vorlese-Glück gemeinsam genießen!

Allen FreundInnen und LeserInnen der Gemeindebücherei wünschen wir schöne, leseintensive Ferien –

für Alle, die das ausgeliehene Buch schon nach der ersten Woche ausgelesen haben wir die gute Nachricht:

Auch in den Weihnachtsferien sind wir jeden Samstag für Sie da!

Und nicht vergessen, sich für das Salon-Café im Januar anzumelden! Infos dazu in der Bücherei und auf unserer Homepage unter „Bei uns ist was los!“

Sa., 20.12.:  Onleihe-Sprechstunde und Probelesen auf ebook-Reader und Tablet

 

Amtsblatt vom 11.12.2014

„Lesen Sie gründlich, liebkosen Sie die Details!“

Dieser Satz von Vladimir Nabokov ist für die Stuttgarter Literaturwissenschaftlerin Elisabeth Weller Programm. Lesenswerte Texte aufspüren und gemeinsam die „Geheimsprache“ der AutorInnen enträtseln macht nicht nur Vergnügen - es lohnt auch im Hinblick auf künftige Lektüren, sich wieder mal Zeit zum langsamen, bewussten Lesen zu nehmen. Werbetechnisch ließe sich noch hinzufügen: „...weil Sie es sich wert sind!“

Am 25.1. veranstalten wir deshalb um 15 Uhr das dritte Literatur-Café mit Frau Weller. Besprochen wird die Erzählung von Finn-Ole Heinrich „Wenn man gesungen sagt“ aus seinem Erzählband „Gestern war auch schon ein Tag“. Nach der Textbesprechung laden wir Sie herzlich ein, zu Kaffee und Kuchen und zur regen Weiter-Diskussion an den Stehtischen. Ab sofort nehmen wir Ihre Anmeldung in der Bücherei oder per mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  entgegen und informieren Sie über alles Weitere zu dieser Veranstaltung.

Vorweihnachtliche Vorlesestunde für Kinder der 1.+2. Klassen: Ralf -Rüdiger- Ein Rentier sucht Weihnachten (Christian Seltmann, Astrid Henn). Ralf Rüdiger ist auf der Suche nach Weihnachten. Was er darüber weiß, ist nicht viel. Zu Hause ist ihm Weihnachten nicht begegnet - aber vielleicht findet er es ja in der glitzernden Wolkenkratzerstadt. Denn da gibt es schließlich alles zu kaufen. Oder versteckt sich Weihnachten in der schneebedeckten Hütte von Rentier Regina - zwischen den selbstgebackenen Plätzchen und den gestrickten Hufwärmern?

Bitte schicken Sie Ihre Kinder rechtzeitig los – wir starten pünktlich um 14.30 Uhr, damit wir die Vorlesestunde in Ruhe nutzen können!

Bei uns ist was los!

Di., 16.12.: Vorlesestunde für Kinder der 1.+2. Klassen um 14.30 Uhr

Und falls unter Ihrem Weihnachtsbaum ein ebook-Reader oder Tablet liegen soll – am Samstag den 20.12. haben Sie während der Ausleihe noch einmal die Möglichkeit, auf zwei Geräten Probe zu lesen und sich über unser Onleihe-Angebot zu informieren.

 

Amtsblatt vom 4.12.2014

Neu in den Bücherregalen:

Für große LeserInnen

+ amazon – Das Buch als Beute ( Daniel Leisegang)

+ Das Mädchen, das verstummte (Hjorth &Rosenfeldt), Spiegel-Bestseller

+ Wie halte ich das nur alles aus? (Sibylle Berg)

Für mittelgroße LeserInnen

+ Hammer! 40 geniale Werkstattideen mit Metall, Holz, Stein und Elektronik

Für kleine ZuhörerInnen

+ Geschichten für Kita-Knirpse, zum Vorlesen in 3, 4, 5 Minuten

...und im Dezember-Schaufenster fährt eine Holzeisenbahn durchs Buchstabenland, schau doch mal rein!

Bei uns ist was los!

Sa., 6.12.: Probelesen auf ebook-Reader und Tablet, 10 – 12.30 Uhr
Mi., 10.12: deutsch-türkische Vorlesestunde um 14.30 Uhr für Kinder der 1.+2. Klassen

 

 

Amtsblatt vom 27.11.2014

Weihnachtsmarkt in Mötzingen - wir sind dabei!

+ Um 15 Uhr starten wir mit einem Bücher-, Hörbücher-, und Spieleflohmarkt

+ Um 15.30 Uhr begrüßen wir die Kleinsten und zeigen traditionell das Bilderbuchkino „Herr Eichhorn und der erste Schnee“

+ Ab 16 Uhr gibt es ein kleines winterliches Bastelangebot für Kinder

Und wenn Sie bei einem Rundgang durch die Bücherei den Verlockungen in den Regalen nicht widerstehen können - schließlich wispern Bestseller, aktuelle DVDs, tolle Romane und ohrenschmeichelnde Hörbücher „nimm mich mit!“ - wir tüten Ihre Fundstücke bis Samstag ein, damit Sie die Hände für Glühwein, Punsch und Co. frei haben.

Ganz ballastfrei lesen Sie unsere ebooks!
Neu in den virtuellen Bücherregalen bei onleihe.de/ebib:

Für Jugendliche ab 14 J.: Die Labyrinth-Trilogie von Rainer Wekwerth. Sieben Jugendliche werden durch Raum und Zeit versetzt. Sie wissen nicht mehr, wer sie einmal waren. Aber das Labyrinth kennt sie...

Für Erwachsene: Die Hälfte von Allem von Carlos Zanón, ein dunkles Meisterwerk über die Abgründe von Liebe und Gesellschaft.

Für Ratsuchende: Nie wieder schlaflos von Susanne Oswald, das Schlaflernbuch für Erwachsene.

Für NähmaschinenbesitzerInnen: Lieblingssachen selbst genäht

Onleihe-Sprechstunde mit Probelesen auf Tablet und ebook-Reader: Samstag 6.12., 10 – 12.30 Uhr

 

 

Amtsblatt vom 20.11.2014

Bei uns ist was los!

Vorlesestunde für Kinder der 1.+ 2. Klassen:

Herr Fuchs mag Bücher! von Franziska Biermann

Hallo Kinder, wart ihr schon einmal einer Bücherei, in welcher das Mitführen von Salz und Pfeffer verboten ist? Nein? Dann wart ihr nicht in einer Bücherei, die Herr Fuchs besucht hat. Er hat Bücher nämlich zum Fressen gern - am liebsten mit einer Prise Salz und etwas Pfeffer. Und da er nicht besonders viel Geld hat, kann er die vielen Bücher bald nicht mehr bezahlen um seinen Hunger zu stillen. Darum besorgt er sich die Bücher illegal. Erst in einer Bücherei und dann sogar bei einem richtigen Überfall. Natürlich kommt alles raus und der kleine Herr Fuchs muss ins Gefängnis. Dort lebt er ohne Bücher, nur mit Brot und Wasser. Ihr dürft gespannt sein, wie sich der kleine Herr Fuchs aus dieser verzwickten Lage befreien kann.

KiKiBü – Kinderkino:

Die Monster-Uni (für Kinder ab 8 Jahren)
Schon als kleines Monster träumte Mike Glotzkowski davon, ein großer Schrecker zu werden, und wie jeder weiß, kommen die Besten nur von der Monster-Uni. Doch schon während des ersten Semesters geraten seine Karriere-Pläne komplett durcheinander, als er auf den berühmt-berüchtigten James P. "Sulley" Sullivan trifft, der Star-Schrecker des neuen Jahrgangs...

+ AKiBü – Abendkino:

Die Köchin und der Präsident

Die Köchin Hortense Laborie aus der französischen Provinz staunt nicht schlecht: Der Elysée-Palast fragt an, ob sie als Leibköchin des französischen Präsidenten für dessen persönliche Speisekarte zuständig sein möchte. Eine Herausforderung, die Hortense nur zu gerne annimmt. Dank ihrer forschen und unkonventionellen Art schafft sie es schon bald, sich in der eingeschworenen Männerdomäne des Palastes zu behaupten...

Bei uns ist was los!

Fr., 21.11.: 16 Uhr KiKiBü-Kinderkino – Kinder ab 8 Jahren, können sich noch bis Freitag 12 Uhr per mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  anmelden.

Fr., 21.11.: 20 Uhr AKiBü – Abendkino

Di., 25.11.: 14.30 Vorlesestunde für Kinder der 1.+2. Klassen

Vorankündigung:

Fr., 28.11.: Bilderbuchkino für die Kleinsten und Bücherflohmarkt während des Weihnachtsmarktes

 

 

Amtsblatt vom 13.11.2014

Nur noch 17 Tage bis zum 1. Advent...

...und immer noch keine Idee, wie der selbst gebastelte Adventskalender aussehen könnte?

Weil wir das Problem kennen, haben wir gleich vier tolle Adventskalender-Bücher für Sie angeschafft:

- Adventskalender für die ganze Familie

- Adventskalender für Kinder

- Adventskalender für Kurzentschlossene

- Selbst gemachte Adventskalender

Originell, einfach nachzubasteln, verspielt oder traditionell - tolle Anregungen zum schönen Verkürzen der Wartezeit für Kinder und Erwachsene.

...und unsere Weihnachtsbücher haben wir gleich auch aus dem Magazin geholt!

Neu bei den e-books:

- Android-Tablet: Die verständliche Anleitung

- Christmas Cupcakes & Cakepops

Bei uns ist was los!

Sa., 15.11.: Onleihe-Sprechstunde während der Ausleihe

Mi., 19.11.: Teamtreff um 20 Uhr

Vorankündigung:

Fr., 21.11.: KiKiBü Kinderkino um 16 Uhr für Kinder ab 8 Jahren. Kostenlose Karten können ab sofort in der Bücherei abgeholt werden

Fr., 21.11.: AKiBü Abendkino für Erwachsene um 20 Uhr

 

Amtsblatt vom 6.11.2014

Wir laden ein!

...zum Häkelabend (für Groß und Klein, Jung und Alt):

Frau Mack zeigt AnfängerInnen, wie das klappt mit der schicken Häkelmütze - alle KönnerInnen häkeln einfach mit, am Freitag, den 7.11. um 20 Uhr in der Bücherei. Anmeldungen erbeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

... zum Mädelstreff (ab 10 Jahren):

Motto des dritten Treffens: "Kecke kleine Sockentiere". Ihr habt schon wieder einen einzelnen Socken aus der Waschmaschine geholt, oder einen löchrigen entdeckt, oder ihr passt in die alten Socken nicht mehr rein? Bitte mitbringen, zum Wegwerfen sind sie viel zu schade!

Zusammen mit anderen Mädels und mit einem Buch voller Anregungen machen wir an diesem Nachmittag einfach was Tolles draus!
Schau doch am Montag, den 10. November um 16 Uhr einfach mal in der Bücherei vorbei - wir, das Büchereiteam und Herr Vogel vom Jugendreferat, freuen uns auf dich!

...zur deutsch-türkischen Vorlesestunde (für Kinder der 1.+2. Klassen):

Frau Tilki und Frau Sahin haben was bäriges für euch vorbereitet! Wann? Am Mittwoch, den 12.11. um 14.30 Uhr in der Bücherei.

 

Amtsblatt vom 30.10.2014

Bücherei im Häkelfieber!

Jedem Kopf seine Mütze

Selber häkeln ist angesagt!
Frau Mack zeigt uns an diesem Abend wie einfach es ist,
im Winter die Ohren unter einer schicken Häkelmütze - Marke Eigenproduktion - zu wärmen.

Einfach anmelden und mit einer Häkelnadel Nr. 6 und
ca. 150g passender Mützenwolle am 
Freitag, den 7.11. um 20 Uhr
in die Bücherei kommen.

Anmeldungen per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder persönlich während der Öffnungszeiten.
Bitte geben Sie an, ob Sie AnfängerIn
oder FortgeschritteneR sind.

Kinder, Jugendliche, Mamas, Papas, Omas, Opas, Tanten und Onkel ... alle sind willkommen beim Mützenhäkeln in der Bücherei

Bei uns ist was los!

Vorankündigung: Mo., 10.11.: Mädelstreff um 16 Uhr

 

 

Amtsblatt vom 23.10.2014

Herbst - Lese - Zeit

Der Sommer mit seinen vielfältigen Aktivitäten ist vorbei, mit den Weihnachtsvorbereitungen kann man sich noch ein bisschen Zeit lassen - jetzt ist Lesezeit!

Wie gut, dass wir unser Belletristik-Regal mit Neuanschaffungen frisch befüllt haben, zum Beispiel:

+ Die geheimen Leben der Frauen des Baba Segi von Lola Shoneyin

Bolanle, jung und studiert, wird die vierte Frau des um einiges älteren Baba Segi und bringt durch ihre Anwesenheit das Gleichgewicht des vielköpfigen Haushalts im nigerianischen Ibadan durcheinander.

+ Bilder deiner großen Liebe von Wolfgang Herrndorf

Ein Mädchen steht im Hof einer Anstalt. Das Tor geht auf, das Mädchen huscht hinaus und beginnt seine Reise. Eine romantische Wanderschaft durch Tage und Nächte; unvollendet und doch ein vollkommenes Leseerlebnis.

+ Gebete für die Vermissten von Jennifer Clement

Ladydi wächst in den mexikanischen Bergen auf, inmitten von Mais- und Mohnfeldern, in einem Dorf ohne Männer, denn die sind auf der Suche nach
Arbeit über die Grenze oder längst tot. Es ist eine karge und harte Welt, in der ein Mädchenleben wenig zählt...

+ Der Grund von Anne von Canal

An seinem 10. Hochzeitstag erfährt Laurits, glücklich verheirateter Arzt und Vater einer Tochter, dass sein Vater seine vielversprechende Karriere
als Konzertpianist vereitelt hat. Er wagt mit der Familie einen Neuanfang, doch dann kommt es zur Katastrophe...

+ Iman von Ryad Assani-Razaki

Drei junge Menschen begegnen sich in einem namenlosen afrikanischen Land. Ineinander verklammert trotzen sie der brutalen Realität, nähren den Glauben an echte Liebe und eine Zukunft. In diesem wuchtigen, fiebrigen Buch stecken neben der Tragödie Afrikas auch seine Kraft und sein Reichtum...

Bei uns ist was los!

Do., 23.10.: Buchtipps anlässlich des bundesweiten Tags der Bibliotheken für die 3.+4. Klassen in der Schule

Fr., 24.10.: KiKiBü Kinderkino "Wolfsbrüder" ab 9 J. um 16 Uhr

Fr., 24.10.: AKiBü Abendkino "Silver Linings"

Vorankündigung:

Fr., 7.11.: Bücherei im Mützenhäkelfieber um 20 Uhr mit Frau Mack (mit Anmeldung per Mail oder in der Bücherei)

 

 

Amtsblatt vom 16.10.2014

Sie suchen Ausgezeichnetes? - Wir haben es für Sie und euch eingekauft!

Kruso von Lutz Seiler - Deutscher Buchpreis 2014

Akim rennt von Claude Dubois - Jugendliteraturpreis 2014/ Bilderbuch

Königin des Sprungturms von Martina Wildner - Jugendliteraturpreis 2014/ Kinderbuch (ab 11 J.)

Gerda Gelse von Heidi Trpak und Laura Aufderhaar - Jugendliteraturpreis 2014 / Sachbuch (ab 5 J.)

Deutschstunde von Siegfried Lenz - diverse Auszeichnungen

Camel Up - Spiel des Jahres 2014 (ab 8 J.)

Schattengrund von Elisabeth Herrmann - Deutscher Hörspielpreis 2014 (ab 14 J.)

Munkel Trogg, der kleinste Riese der Welt - Deutscher Hörpsielpreis 2014 (ab 8 J.)

Wir wünschen wunderbares Lese- und Hörvergnügen!

Bei uns ist was los!

Do., 16.10.: Büchereiführerschein Gr.3, 16.15 Uhr
Mo., 20.10.: Teilnahme am Infoabend Sprache und Integration Villa Kunterbunt
Do., 23.10.: Buchtipps für Kinder der 3.+4. Klassen (in der Schule)
Fr., 24.10.: Kinderkino KiKiBü (ab 9 J.), 16 Uhr
Fr., 24.10.: Abendkino AKiBü um 20 Uhr

 

 

Amtsblatt vom 9.10.2014

Erst lesen - dann ins Kino!

Seit 2. Oktober ist die Literaturverfilmung von "Hüter der Erinnerung" mit Meryl Streep und Jeff Bridges im Kino zu sehen. Basierend auf dem Jugendbuchklassiker von Lois Lowry der 90er Jahre, sehen wir eine ideale Welt ohne Hass und Streit, ohne Farben und Emotionen. Nur ein weiser Alter hat noch alle Erinnerungen an früher - also an unsere jetzige Welt mit allen Schönheiten und allen Schrecknissen. Jonas soll der neue Hüter der Erinnerung werden, und Stück für Stück entdeckt er als Lehrling des Alten eine Welt, in der es Liebe, aber auch Gewalt, Krieg und Tod gibt.

Seit 1996 in der Bücherei (Standort: Ju3 Low, ab 13 J.), jetzt im Kino - in beiden Fällen lohnenswert!

Bei uns ist was los!

Do., 9.10.: 16.15 Uhr Büchereiführerschein Gr. 1
Fr., 10.10.: 14.30 Uhr Büchereiführerschein Gr. 2
Mi., 15.10.: 20 Uhr Teamtreff
Do., 16.10.: 16.15 Uhr Büchereiführerschein Gr. 3

Vorankündigung:

Fr., 24.10.: Kinderkino KiKiBü um 16 Uhr (Kartenabholung ab 11.10. in der Bücherei)
Fr., 24.10.: Abendkino AKiBü um 20 Uhr

Infos zu den Filmen auf der Büchereihomepage "Bei uns ist was los"

 

Amtsblatt vom 2.10.2014

Boys don´t cry …

...heißt der Roman von Malorie Blackman für Jugendliche ab 14 Jahren:

Es ist ein berührender Roman über einen siebzehnjährigen Jungen, der überraschend Vater wird: Malorie Blackman hat das Erfolgsmotiv von "Drei Männer und ein Baby" aufgegriffen und zu einem Roman für Jugendliche adaptiert. Auch wenn es das Buchcover vorerst nicht vermuten lässt: "Boys don´t cry" ist rhythmisch wie der gleichnamige Song von The Cure und mitreißend wie eine gut gemachte TV-Serie. Dante, 17, hat in der Schule hart gearbeitet, um vorzeitig auf die Uni gehen zu können. Doch an dem Tag, als ihm endlich das lang ersehnte Zeugnis geschickt wird, bekommt er auch ein unerwartetes Geschenk. Seine Ex-Freundin Melanie, mit der er seit mehr als einem Jahr keinen Kontakt hatte, steht plötzlich mit einem Baby vor der Tür. Melanie macht sich mit einem Vorwand aus dem Staub und Dante ist plötzlich nicht nur Kandidat für die Uni, sondern vor allem Vater. Wie zu erwarten, wird es mit der Ankunft des Babys turbulent und wir begleiten Dante, seinen schwulen Bruder Alex und deren liebenswerten Vater dabei, wie sie sich mit der kleinen Emma arrangieren und nach und nach als eine neue Familie aus dieser verfahrenen Situation hervorgehen - ohne übertriebenes Happy End: "Vor Emmas Kommen hatten wir im selben Haus gewohnt, aber das war schon alles. Es waren keine Fragen geklärt [.]. Aber wir waren eine Familie und wir waren zusammen." *bn* Jana Sommeregger

Bei uns ist was los!

Do. 9.10.: Büchereiführerschein Teil 2, Gruppe 1
Fr. 10.10.: Büchereiführerschein Teil 2, Gruppe 2

 

Amtsblatt vom 25.9.2014

Ob du es glaubst oder nicht...

Wolf Haas und sein Detektiv Simon Brenner sind Kult! Nach einigen Jahren Brenner-Abstinenz hat Wolf Haas endlich wieder einen Brenner-Roman „Brennerova“geschrieben und auch gleich höchst genial das Hörbuch dazu gesprochen:

Zuerst wird der Brenner von einem Zehnjährigen bewusstlos geschlagen. Und dann versucht seine Freundin, ihn vor den Traualtar zu schleppen. Es läuft nämlich gerade ausgesprochen gut zwischen den beiden. Einziges Problem: Mit seiner anderen Freundin läuft es auch sehr gut. Da ist es für den Brenner ein Glück, dass noch eine dritte Frau in sein Leben tritt, indem sie verschwindet. Vermutlich ist sie von Mädchenhändlern entführt worden, und die Suche nach ihr hilft dem Detektiv bei der Lösung seiner privaten Probleme, sprich Flucht in die Arbeit. Denn nie kannst du besser über das Glück nachdenken, das ein Ehering bietet, als wenn der berüchtigtste Zuhälter der Stadt gerade dazu ansetzt, dir die Hände abzuhacken.

Abgrundkomisch, politisch unkorrekt, hellsichtig – ein echter Brenner eben – danke Wolf Haas!

Bei uns ist was los!

Sa. 4.10.: Onleihe-Sprechstunde 10 – 12.30 Uhr

 

Amtsblatt vom 18.9.2014

Was sieht eigentlich der Regenwurm?

Sehen Hunde eigentlich Farben? Können Katzen wirklich nachts jagen ? Wie finden Insekten Pflanzen? Welche Tiere sehen besser als andere? Diese und viele weitere interessante Fragen, wie Tiere sehen, beantwortet dieses Buch. Bei jedem Porträt verdeckt eine Klappe in Form einer Augenmaske die subjektive Perspektive des Tieres. Öffnet man die Klappe, zeigt sich, was genau das Tier sieht. Zusätzliche Informationen auf der Rückseite jeder Klappe verraten, wie und warum das Tier die Welt genau so wahrnimmt. Der aktuelle Stand der Wissenschaft spannend und kindgerecht umgesetzt! Die Welt mit den Augen der Tiere sehen – für Menschen ab 8 Jahren.

Standort: Kindersachbuch JN Dup

Bei uns ist was los!

Mo. 22.9.: Teilnahme am Elternabend Villa Kunterbunt
Di. 23.9.: Teilnahme am Elternabend Villa Sonnenschein

 

Amtsblatt vom 11.9.2014

Schulstart! 

Wir unterstützen die neuen 1er und ihre Eltern mit witzigen, spannenden oder informativen Erstlesebüchern. Für das erste Kennenlernen der Buchstaben empfehlen wir eines der zahlreichen ABC-Bücher:

Fußball-ABC; Der feuerrote Hund oder Das ABC hat Urlaub; Buchstaben-Dschungel; Das Vogel-ABC; Mein großes Indianer-ABC; Pferde-ABC.

ABC-Geschichten zum Hören finden Sie bei den Hörbüchern, zum Beispiel: ABC-CD, Kosmo und Klax – ABC-Geschichten zum Erleben. Ihnen und ihren Kindern wünschen wir viel Vergnügen beim Entdecken der großen und kleinen Buchstabenwelt und den damit verbundenen Leseabenteuern.

Bei uns ist was los!

Mo. 15.9.: Teilnahme am Elternabend der 1er
Mi. 17.9.: Teilnahme an der Einschulungsfeier

 

Amtsblatt vom 4.9.2014

Mit Wimmlingen Bilder lesen lernen und die Welt begreifen

Haben Sie mit Ihren Kindern schon das aktuelle Büchereischaufenster entdeckt?

Rotraut Susanne Berner hat mit ihren Frühlings-Sommer-Herbst-Winter- und Nachtwimmelbüchern eine einzigartige Bilderwelt geschaffen, die es immer wieder neu zu entdecken gilt. Jeder Band der Jahreszeiten-Wimmelbilderbücher der genialen Zeichnerin birgt viele einzelne Erzählungen und zudem ziehen sich durch alle Bände gleichsam Fortsetzungsromane, schon für Kinder ab 2 Jahren zu entdecken– ein textloser vergnüglicher Bilderspaß vom Feinsten für die gesamte Familie!

Alle Wimmlinger Ausmalbilder samt Ideen zum Spielen und Malen finden Sie im Internet unter: www.wimmlingen.de – oder Sie holen sich die Ausmalbilder in der Bücherei.

 

Amtsblatt vom 28.8.2014

Da geht noch was - mit 65 in die Kurve: Der Bestseller von Christine Westermann

Es kommt ja nicht wirklich überraschend, das Alter. Aber doch gibt es den Moment, in dem man erschrocken feststellt: Mensch, ich bin alt. Und jetzt? Kommt noch was? Geht noch was? Das kann nicht mehr viel sein, dachte Christine Westermann, als sie das Buch zu schreiben begann. Und war überrascht, welche Wendungen, welche Entwicklungen sich unverhofft auftaten. Welche Schalter sie noch umlegen konnte. Jetzt, zwei Jahre später, schaut sie mit anderen Augen auf den vor ihr liegenden Weg: Die Reise ins Alter lässt sich nicht aufhalten, aber nun ist die Vorfreude auf das, was kommen kann, größer als die Angst vor dem, was passieren könnte. Warum das so ist, das erzählt sie in ihrem aufrichtigen und sehr persönlichen Buch, das vieles, nur kein Ratgeber sein will.

 

Amtsblatt vom 21.8.2014

Urlaubszeit = Reisezeit = Hörbuchzeit

Neu in der Bücherei „Ich und die Menschen“ von Matt Haig, gelesen von Christoph Maria Herbst: „In diesem Hörbuch geht es um dich". In einer regnerischen Nacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Und es ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Es hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen, jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein? Und was sind das für seltsame Gefühle, die es überkommen, wenn es Debussy hört oder seiner vermeintlichen Frau Isobel in die Augen blickt?

Christoph Maria Herbst ist der perfekte Interpret für den außerirdischen Ich-Erzähler, der nach und nach Gefallen an seinem irdischen Leben findet: amüsant, berührend und sehr menschlich. (1 mp3-CD, Laufzeit: 8h 29)

Öffnungszeiten:

In den Ferien sind wir jeden Samstag von 10 – 12.30 für Sie und euch da!


Alle Jahre wieder, zur Sommerzeit...

.... greifen wir zu Eimer und Lappen und waschen die Bücher und Regale, bis alles wieder blitzt und funkelt!

 buecherwaschen1 buecherwaschen2 

 


Amtsblatt vom 31.7.2014

DIY - do it yourself

Den Sommer verschönern? Mit fünfzig einfachen und kreativen DIY-Ideen zum Basteln, Dekorieren, Bemalen und Nähen können Sie Balkon oder Terrasse zu Ihrem persönlichen Sommertraum umgestalten. Einfach in der Bücherei ausleihen: Selbermach-Ideen für den Balkon Deko, Möbel & Pflanzgefäße und schon kann es losgehen!

Und in unserer Onleihe www.onleihe.de/ebib finden Sie Leckeres vom Balkon, erntefrisch auf den Tisch und Küchenkräuter in Töpfen: gesunde Geschmacksvielfalt, die jedes Feinschmeckerherz höher schlagen lässt.

Damit Sie sich in den Sommerferien jederzeit mit Büchern, Hörbüchern, Spielen und Filmen versorgen können, haben wir die nächsten sieben Wochen jeden Samstag für Sie geöffnet.

Öffnungszeiten:

Sa., 2.8. bis Sa., 13.9.: 10 - 12.30 Uhr

Amtsblatt vom 24.7.2014

Hör doch mal rein... in die neuesten Buchtipps von Dani!

Inzwischen sechs Buchtipps für Jugendliche und junge Erwachsene hat Dani ausgesucht, gelesen und besprochen - viel Spaß beim Anhören und bei der anschließenden Lektüre!

Wir können kaum glauben, dass kein Mötzinger Kind weiß, wer dem kleinen Maulwurf auf den Kopf gemacht hat! Die ersten beiden Kinder, die uns in der Bücherei den richtigen Übeltäter nennen, bekommen eine Maulwurf-Leinentasche von uns geschenkt, alle anderen eine lustige Postkarte von Wolf Erlbruch. Also, wie war das nochmal mit dem .... und dem Maulwurf?

Drücken Sie mit uns die Daumen, dass das Wetter am Freitag mitspielt, wenn es zum zweiten Mal heißt: Sommerkino an der Schlossmauer! Ab 21.30 Uhr freuen wir uns auf viele Gäste - den Film starten wir pünktlich um 22 Uhr. Bei Regen füllen wir die Bücherei bis auf den letzten (Steh-)Platz. Weitere Infos zum Film finden Sie auf der Homepage.

Bei uns ist was los!

Fr. 25.7.: Sommerkino an der Schlossmauer

Öffnungszeiten:

Sa., 26.7.: 10 - 12.30 Uhr mit Online-Sprechstunde
Di., 29.7.: 16 - 18.30 Uhr
Mi., 30.7.: 16 - 18.30 Uhr

In den Ferien haben wir jeden Samstag geöffnet!

Amtsblatt vom 17.7.2014

Bei uns ist was los!

Klapp auf, klapp um, klapp weg... heißt es beim zweiten Mädelstreff in der Bücherei, am 21.7. um 16 Uhr, den die Bücherei in Kooperation mit dem Jugendreferat anbietet. Bei der Herstellung von originellen Endlosklappkarten könnt ihr eurer Phantasie freien Lauf lassen und kleben, zeichnen, ausschneiden und stanzen was das Zeug hält ... und nebenher wird geschnattert und gelacht, ist doch klar!

Am Freitag, den 25. Juli gibt es, ebenfalls zum zweiten Mal, das Kino an der Schlossmauer. Unsere kleine Bar öffnet bereits um 21.30 Uhr und "Ein Sommer in New York" (unsere Altersempfehlung: ab 14 J.) startet bei hoffentlich klarem Sternenhimmel pünktlich um 22 Uhr. Sollte es das Wetter nicht gut mit uns meinen, füllen wir die Bücherei bis auf den letzten Platz und machen aus "Open-Air" ein "Unter Kreuzgewölbe". Für's richtige Kino-Feeling gibt es den Film, Nüssle und Popcorn gratis!

Und zum Lesen?

Hier eine Auswahl unserer Bücher der aktuellen Spiegel-Bestseller Listen:

Silber, Bd.1 +2: Kerstin Gier
Der Distelfink: Donna Tartt
Breaking News: Frank Schätzing
Das Rosie-Projekt: Graeme Simsion
Gelassenheit: Wilhelm Schmid
Weit weg und ganz nah: Jojo Moyes
Darm mit Charme: Giulia Endersw
Bridget Jones. Verrückt nach ihm: Helen Fielding

Öffnungszeiten:

Sa., 19.7.: 10 - 12.30 Uhr
Di., 22.7.: 16 - 18.30 Uhr
Mi., 23.7.: 16 - 18.30 Uhr

Amtsblatt vom 10.7.2014

Entdecken Sie die neuen Medien in der Onleihe www.onleihe.de/ebib

Im Onleihe-Verbund können Sie fortwährend neue Medien entdecken, zum Beispiel:

Zwölf Leben von Ayana Mathis: Eine große Familiensaga und das berührende Porträt einer stolzen Frau
Scheunenfest von Nicola Förg - ein Alpenkrimi
Die Analphabetin, die rechnen konnte von Jonas Jonasson: Freuen Sie sich darauf, was diesem herrlich verrückten Autor für seine neue Protagonistin eingefallen ist!
Der magische Ort von Ben Aaronovitch: Eine witzige und spannende Achterbahnfahrt durch eine magische Welt

Und direkt vor Ort haben wir ganz neu für alle Selma-Fans ab 6 Jahren: Selma erlebt ihr blaues Wunder und Selma geht in die Luft von Saskia Hula und Ute Krause.

Bei uns ist was los!

Do., 10.7.: Büchereiführerschein Teil 1 für die Vorschulkinder der Villa Kunterbunt
Mo., 14.7.: Teilnahme am Vorlesewettbewerb der 2. Klassen in der Grundschule, mit Bekanntgabe der LesekönigInnen Klassenstufen 1 und 2
Mo., 21.7.: Mädelstreff in der Bücherei um 16 Uhr, Programm liegt in der Bücherei aus

Vorankündigung:
Sommerkino an der Schlossmauer am Freitag, den 25.7. um 22 Uhr

Öffnungszeiten:
Sa., 12.7.: 10 - 12.30 Uhr mit Online-Sprechstunde
Di., 15.7.: 16 - 18.30 Uhr
Mi., 16.7.: 16 - 18.30 Uhr

Amtsblatt vom 3.7.2014

Leseköniginnen 2013

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, soviel Leseeifer muss belohnt werden! Deshalb überreichte das Büchereiteam beim vergangenen Vorlesewettbewerb am 1. Juli den beiden Leseköniginnen Diana Ehms und Jule Stäbler ein kleines Überraschungspäckle. Offensichtlich hatten die beiden mit unseren Medien sehr viel Vergnügen, denn sie sind die beiden Kinder der Jahrgangsstufe 3. und 4. Klassen, die 2013 die meisten Medien ausgeliehen haben. Das Büchereiteam gratuliert euch herzlich und hofft, dass ihr euch den Spaß an Büchern ein Leben lang erhalten werdet!

Für alle, die die nächsten Abende nicht mit Fußballgucken verbringen, unser DVD-Tipp: Top of the Lake - Kein gewöhnlicher Ort. Kein gewöhnliches Verbrechen:

Die 12-jährige Tui Mitcham wird eines Morgens aus einem eiskalten Bergsee in der neuseeländischen Provinz gezogen. Ein Selbstmordversuch? Es stellt sich heraus, dass sie im fünften Monat schwanger ist. Doch Tui schweigt beharrlich dazu, wer der Vater ist. Dann verschwindet sie plötzlich...(ab 16 J.) Mit dieser sechsteiligen TV-Serie hebt die Regisseurin Jane Campion (Das Piano) das Erzählen in Fernsehformaten auf eine neue ästhetische Stufe. Alle Elemente eines spannenden Krimis, eine magisch-mystische Landschaft und eine eindrucksvolle Sammlung von Charakterstudien.

Bei uns ist was los!

Do., 10.7.: Büchereiführerschein 1. Teil, Villa Kunterbunt

Öffnungszeiten:

Sa., 5.7.: 10 - 12.30 Uhr
Di., 8.7.: 16 - 18.30 Uhr
Mi., 9.7.: 16 - 18.30 Uhr, TT um 20 Uhr

Amtsblatt vom 26.6.2014

Wir kleben, reißen, falten, schneiden, tackern...

...mit euch, zusammen mit der Verlässlichen Grundschule, beim Kindernachmittag am Musikvereinsfest. Alte Bücher sind uns viel zu schade zum Wegwerfen, deshalb machen wir mit euch kleine Kunstwerke daraus - besucht uns an unseren Basteltischen!

Sie haben Hagen Rether in Nagold verpasst? Dann leihen Sie sich doch einfach das Hörbuch "Liebe 4" aus: Ein weiterer schonungsloser Parforceritt durch die brutalen gesellschaftlichen Verwerfungen der Gegenwart. "Sprachlich so geschliffen und knallhart wie kein anderer wehrt sich da ein von der Welt enttäuschter Intellektueller, betreibt eine verletzte Seele Aufklärung in ihrer furiosesten Form, mit allem, was das Arsenal an Ironie, Sarkasmus und Zynismus hergibt. Nach wie vor einzigartig!" (Süddeutsche Zeitung).

Bei uns ist was los!

Mo., 30.6.: Papierkunstwerke aus alten Büchern beim Kindernachmittag des Musikvereins

Di., 1.7.: Bekanntgabe der LesekönigIn 2013 der 3. und 4. Klassen beim Vorlesewettbewerb in der Schule

Öffnungszeiten:

Sa., 28.6.: 10 - 12.30 Uhr
Di., 1.7.: 16 - 18.30 Uhr
Mi., 2.7.: 16 - 18.30 Uhr

Amtsblatt vom 19.6.2014

Der kleine Maulwurf feiert Geburtstag...
... und ist mit seinen stolzen 25 Jahren schon richtig erwachsen! Über eine Million mal verkauft und in 23! Sprachen übersetzt, ist er ein Muss für jedes Kinderzimmer.

Nein, Kuh und Schwein und Ziege waren es jedenfalls nicht, die dem kleinen Maulwurf auf den Kopf gemacht haben - es war der ???

Die ersten zwei Kinder, die uns den richtigen Namen in der Bücherei nennen, bekommen von uns eine Maulwurf-Leinentasche geschenkt - und alle Anderen eine tolle Postkarte vom Maulwurf und der Ziege, gezeichnet vom genialen Wolf Erlbruch.

Also, nix wie ran an den Kinderklassiker von Werner Holzwarth "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat." und den Übeltäter ausfindig gemacht!

Auch ganz schön schön: 1 000 000 000 Sterne, eine Zahlen-Reise in die Natur von Anne-Sophie Baumann, für Kinder ab 4 Jahren:
Zwei Stoßzähne hat der Elefant, 5 Blütenblätter die Butterblume. Aber wie viele Stare ziehen über uns hinweg? Und welche Zahl kommt den leuchtenden Sternen am Nachthimmel am nächsten?

Amtsblatt vom 12.6.2014

Neue Hingucker für Sie!

Wir haben den Internet-Auftritt der Gemeindebücherei überarbeitet. Nach der gewohnten Startseite, die wir mit einer Innenansicht der Bücherei verschönt haben, finden Sie die darauf folgenden Seiten verschlankt, übersichtlicher und mit vielen neuen Medientipps versehen. Aus Janas Buchtipps für Jugendliche sind Danis Buchtipps geworden - also auch für Jugendliche und junge Erwachsene lohnt sich das Reinklicken und Reinhören in tolle neue Buchtipps.

Wer uns lieber nicht per Mausklick, sondern zu Fuß besuchen will - ein neues Schaufenster unter dem Motto: "Wohin Ihre Füße Sie auch tragen, interessanter wird es mit einem tollen Reiseführer", haben wir mit außergewöhnlichen Wanderschuhen für Sie gestaltet.

Auf gar keinen Fall verpassen sollten Sie den großartigen Roman "Americanah" von Chimamanda Ngozi Adichie! Die New York Times erkor das Werk zu einem der zehn besten Romane des Jahres 2013. Zudem gewann Adichie im gleichen Jahr auch den National Book Award, eine der höchsten Auszeichnungen des US-amerikanischen Literaturbetriebes. Jetzt liegt "Americanah", die sehr klug erzählte Geschichte einer Identitätssuche, in der deutschen Übersetzung vor.

 

Amtsblatt vom 5.6.2014

Monsterle, Tasche, Mappe aus Jeans - entstanden beim ersten Mädelstreff

Das ist doch viel zu schade zum Wegwerfen, fanden die Mädels beim ersten Treffen in der Bücherei - und so entstanden aus alten Jeans tolle Sachen als Zierde fürs Jugendzimmer oder als nützliche Begleiter für alle Tage! Der Kleber floss in Strömen und manch alter Knopf oder T-Shirt bekam eine neue Bestimmung als Auge oder Bein. Die zwei Stunden vergingen wie NIX und den Mädels, wie den OrganisatorInnen - Bücherei und Jugendtreff - hat der Nachmittag viel Spaß gemacht.

erster mädelstreff

Und wenn die Mamas jetzt ebenfalls Lust auf kreative Arbeiten aus alten Jeans bekommen: Viele tolle Anregungen für Küche und Bad oder individuelle Kleidung gibt es zum Nachnähen in dem Buch: Das war doch meine Lieblingsjeans von Laura Sinikka Wilhelm - bei uns ab sofort zum Ausleihen.

Allen LeserInnen wünschen wir buchreiche, leseintensive, wunderschöne Pfingstferien,

was ja dank Onleihe gar kein Problem sein sollte!

Wie immer sind wir in den Ferien jeden Samstag von 10 - 12.30 Uhr für Sie da.

Amtsblatt vom 29.5.2014

Mitmachen, dabeisein, Spaß haben! 

Für den Mädelstreff haben wir ein paar witzige Bastelsachen aus dem Buch "Das war doch meine Lieblingsjeans" ausgesucht, die wir zusammen mit euch werkeln wollen... und wenn ihr noch mehr alte Jeans beschaffen könnt, in dem Buch gibt es noch viele weitere tolle Ideen für euer Zimmer, oder als Accessoire für ein cooles Outfit.

Schon entdeckt? Der brandneue, superspannende vierte Band von "Night School" wartet auf LeserInnen ab 13 Jahren: Cimmeria befindet sich im Ausnahmezustand. Hilflos müssen Allie und ihre Freunde mit ansehen, wie die Machtkämpfe zwischen den rivalisierenden Gruppen das Internat zunehmend spalten. In der Gefahr wird Allies Liebe zu Sylvain immer inniger. Doch um sein Leben zu schützen, muss sie sich von ihm trennen.

Bei uns ist was los!

Mo., 2.6.: Mädelstreff in der Bücherei um 15 Uhr, in Kooperation mit dem Jugendtreff

Amtsblatt vom 22.5.2014

Spektakuläre Treffer, unglaubliche Rekorde, unvergessliche Spiele

Weltrekorde Fußball 2014, ab sofort in eurer Bücherei!

weltfussball

Welcher englische Nationalspieler ist bereits seit 1989 für den FC Liverpool aktiv?, Wie alt war Lionel Messi bei seiner ersten Wahl zum Fußballer des Jahres?, Wie viele Treffer erzielte Neymar beim FIFA Konföderationen-Pokal 2013?

256 Seiten Rekorde, Fakten, Statistiken und Informationen in Hülle und Fülle!

Bei uns ist was los!

Fr., 23.5.: Büchereiführerschein Teil 1 Villa Sonnenschein

Sa., 31.5.: Onleihe-Sprechstunde während der Öffnungszeit

Amtsblatt vom 15.5.2014

Alles easy - Englisch lernen mit TING, dem Hörstift!

Schon für Kinder ab 4 Jahren eignet sich "Das early English Kinderliederbuch": Peggy und ihr gefiederter Freund Peek begleiten durch 20 neue englischsprachige Lieder aus dem Kinderalltag, die zum Mitsingen und -bewegen anregen. Spielerisch üben sie erstes Vokabular und Satzstrukturen ein.

Mit GIGA-Maus ausgezeichnet - dem Software-Preis der Zeitschrift ELTERN family: Die Englisch-Stars sind das beste Lernprogramm Fremdsprachen für Kinder von 6 bis 10 Jahren! Englisch-Unterricht vom Muttersprachler! Einfach mit dem TING-Stift das Symbol neben einem Text antippen - schon wird er vorgelesen.

Englisch - keine Hexerei: Hexe Huckla ist auf ihrem Hexenbesen nach England gewirbelt worden und trifft dort Witchy, eine englische Hexe. Gemeinsam sind sie im Park unterwegs und im Zoo, genießen ein englisches Frühstück und machen einen Ausflug ins Weltall. Ein deutsch-englisches Abenteuer für Kinder ab 6 Jahren.

Übrigens: Zwei TING-Hörstifte stehen aktuell zur Ausleihe zur Verfügung und können von Eltern für 14 Tage mit zwei TING-Büchern für ihre Kinder ausgeliehen werden.

Bei uns ist was los!

Fre., 16.5.: 15 - 18 Uhr, großer Bücherflohmarkt beim Schulfest: Bilderbücher, Kinderbücher, Sachbücher, Romane

Mo., 19.5.: Klassenführung 1.+2. Klassen, vormittags

Fre., 23.5.: Büchereiführerschein für VorschülerInnen, Villa Sonnenschein, vormittags

 

Amtsblatt vom 8.5.2014

Unser Buchtipp für Alle, die ihren Garten mit selbst gemachten Schalen, Pflanztrögen...individuell gestalten wollen: Garten-Deko aus Beton selbst gemacht - Über 30 einfache Anleitungen für Töpfe, Figuren und mehr.
Camilla Arvidsson und Malin Nilsson zeigen, wie einfach man Dekostücke für den Garten aus Beton selbst machen kann. Mit handelsüblichem Beton, zu finden in jedem Baumarkt, sowie Pinsel, Plastikschüsseln und Speiseöl kann der Spaß beginnen. Vase, Kerzenhalter, Blumentöpfe, Figuren oder eine Dusche im Freien: Alles ist möglich und es ist gar nicht so schwer. Trauen Sie sich - los geht's!

 Und wenn Sie Lust haben, neugierige Blicke in fremde Gärten und weibliche Gärtnerseelen zu werfen, empfehlen wir als vergnügliche Gartenlektüre: Gartenfreundinnen: Männer, Schnecken, Frühlingsblumen

 Bei uns ist was los!

 Di., 13.5.: Klassenführung für Kinder der 1. + 2. Klassen, vormittags

 Fr., 16.5.: großer Bücherflohmarkt beim Schulfest

 

Amtsblatt vom 1.5.2014

Poetisch, erschütternd und berührend

es gibt dinge

Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen von Kirsten Boie:

Kirsten Boie erzählt in ihrem Buch von vier Aids-Waisen im afrikanischen Swasiland: Von Thulani, der davon träumt ein berühmter Fußballspieler zu werden, sich aber stattdessen um seine kleine Schwester und seine kranke Großmutter kümmern muss. Von Sonto, die sich mit ihrer Schwester auf den langen Weg zu einer Krankenstation macht, um sich auf HIV testen zu lassen. Von dem Mädchen Lungile, die ihren Körper verkauft, um Schulschuhe für ihre kleine Schwester kaufen zu können. Und von Sipho, den die Schuldgefühle gegenüber seiner verstümmelten Großmutter quälen.
Es sind Geschichten voller Leid, die gleichzeitig den beeindruckenden Lebensmut der Kinder zeigen.
Ein wunderbar poetisches und dichtes Buch von berührender Schönheit, literarisch und sehr persönlich. Mit einem Nachwort der Autorin und wunderschönen Tafelbildern von Regina Kehn. Ausgezeichnet mit dem LUCHS Preis 2013 von ZEIT und Radio Bremen. (Für Menschen ab 14 Jahren und Erwachsene)

 

Amtsblatt vom 24.4.2014

ebook - epaper - eaudio

Viele haben den neuen Onleihe-Service - Onleihe.de/eBib - schon ausprobiert. Mehrfach wurden wir schon auf die Onleihe angesprochen, weil Technisches oder Formales noch im Weg stand; deshalb bieten wir allen Interessierten an diesem Samstag von 10 - 13.30 Uhr eine erste Onleihe-Sprechstunde in der Bücherei an. Und weil es dann schon Zeit für ein zweites Frühstück ist, gibt es Butterbrezeln und Kaffee gleich dazu!

Neu in der Bücherei:
Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika von Oliver Scherz - ein abenteuerliches Vorlesebuch vom Feinsten für NichtschläferInnen ab 6 Jahren.

wir sind nachher wieder daWas tut man, wenn spät abends ein Elefant ans Fenster klopft? Wenn dieser Elefant aus dem Zoo ausgebrochen ist, um seine Großfamilie in Afrika zu besuchen? Und wenn er gar nicht weiß, wo Afrika überhaupt liegt? Man packt Äpfel, Kekse und einen Globus in den Rucksack und begleitet ihn. Genau das tun Joscha und Marie. Weit wird Afrika nicht sein, denken sie sich und erleben eine Reise, die alles übertrifft, was sie sich vorgestellt haben.

Rund um die Uhr geöffnet: www.buecherei.moetzingen.de und www.onleihe.de/ebib

 

Amtsblatt vom 17.4.2014

Jetzt ist es soweit!

Seit drei Tagen ist die Onleihe www.onleihe.de/ebib offiziell gestartet - seit drei Tagen bietet die Gemeindebücherei ihren KundInnen, zusammen mit acht weiteren Büchereien, den Service der Onleihe an!

Wo Sie auch sind - mit einem Internetzugang haben Sie Ihre Bücherei auf jeden Fall dabei und mit ihr den Zugang zu fast 2000 Medien, die Sie auf einem PC, Tablet, Smartphone oder eBook-Reader lesen oder hören können. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim eLesen und eHören!

Bei Kaffee und Brezeln beantworten wir Ihnen gern Ihre Fragen zum Thema Onleihe: 26.4. von 10 - 13.30 Uhr in der Bücherei.

 

Neu in der Bücherei:

Bienensterben von Lisa O'Donnell - Roman

Heiligabend in Glasgow: Die fünfzehnjährige Marnie und ihre kleine Schwester Nelly haben gerade ihre toten Eltern im Garten vergraben. Niemand sonst weiß, dass sie da liegen und wie sie dahin gekommen sind. Und die Geschwister werden es niemandem sagen. Irgendwie müssen sie jetzt allein über die Runden kommen, doch allzu viel Geld verdient Marnie als Gelegenheits-Dealerin nicht. So ist es ihnen ganz recht, als ihr alter Nachbar Lennie, stadtbekannter (vermeintlicher) Perversling, sich plötzlich für sie interessiert. Lennie merkt bald, dass die Mädchen seine Hilfe brauchen. Er nimmt sich ihrer an und gibt ihnen so etwas wie ein Zuhause. Als die Leute jedoch beginnen, Fragen zu stellen, zeigen sich erste Risse in Marnies und Nellys Lügengebäude, und es kommen erschütternde Details aus ihrem Familienleben zum Vorschein, was ihre Lage nur noch komplizierter macht.
Mit schnörkelloser Präzision, großem Einfühlungsvermögen und finsterem Humor erzählt Lisa O’Donnell die verstörend komische Geschichte dreier verlorener Seelen, die für sich selbst keine Verantwortung tragen können, aber füreinander bedingungslos einstehen.

Öffnungszeiten:

Sa., 19.4.: 10 - 12.30 Uhr
Sa., 26.4.: 10 - 12.30 Uhr

Amtsblatt vom 10.4.2014

 

Nur noch 4 Tage...

 

... dann startet die Gemeindebücherei Mötzingen zusammen mit 8 weiteren Büchereien den Onleihe-Verbund eBib Nordschwarzwald! Weitere Infos siehe Werbung im Mitteilungsblatt und in der Bücherei. Gerne können Sie sich für den ersten Informationsvormittag am 26.4. in der Bücherei anmelden. Wir freuen uns auf viele E-Reader!

 

 

Wir haben höchst vergnüglichen neuen Lesestoff für ErstleserInnen entdeckt: Minus Drei und die laute Lucy, Minus Drei wünscht sich ein Haustier, beide von Ute Krause - ab nächster Woche Samstag frisch im Ju1-Regal!

 

Solange frische Bücher für euch und Sie in der Bücherei ausgebrütet werden (Ein Blick ins Schaufenster zeigt den Brutvorgang), haben wir während der Osterferien dienstags und mittwochs geschlossen - sind samstags aber wie immer für alle großen und kleinen LeserInnen da.

 

Öffnungszeiten:
Sa., 12.4.: 10 - 12.30 Uhr
Mo., 14.4.: rund um die Uhr www.onleihe.de/ebib
Sa., 19.4.: 10 - 12.30 Uhr

Amtsblatt vom 3.4.2014

Nur noch 11 Tage bis ...

Alle BezieherInnen des Bücherei-Newsletters wurden schon NEUGIERIG gemacht: Ab dem 14.4. gibt es ein neues, zusätzliches Angebot in der Gemeindebücherei! Alle, die aufmerksam die Werbeplakate in Mötzingen lesen, haben die Ankündigung vielleicht schon entdeckt - alle anderen wollen wir hiermit weiter NEUGIERIG machen ... nur noch 11 Tage bis?

 

Ein riesengroßes Dankeschön schicken wir auf diesem Weg an Frau Gezmez (Taxi Gutekunst), die der Gemeindebücherei eine Spende über 100 € für den Medieneinkauf zukommen ließ! Wir verwenden die Spende für einen zusätzlichen Einkauf für die Kinderbibliothek.

Neu in der Bücherei:

Wer ist Martha? von Marjana Gaponenko:

Luka Lewadski, Ornithologe aus der Ukraine ist über seinen Forschungen über die Rechenschwäche der Rabenvögel in die Jahre gekommen und 96 geworden. Viel Zeit bleibt nicht mehr, sagt der Arzt. Und die will gut genutzt sein, sagt sich Lewadski. Also reist er nach Wien, steigt im noblen Hotel Imperial ab und lernt im Fahrstuhl einen Altersgenossen kennen, dem der Lebensfaden auch schon reichlich kurz geworden ist. Wie die beiden Alten aus der Muppet Show in ihrer Loge sitzen die zwei beim Früchte-Wodka in der Hotelbar, kommentieren die Frisuren der Damen, rekapitulieren das mörderische vergangene Jahrhundert und träumen von der Revolution. Und langsam wird Lewadski das Geld zum Sterben knapp.

"Wer ist Martha?" ist ein wunderbar kühner Roman und ganz großes Kino. Es geht um die Freude am Dasein, die Würde des Menschen, die Liebe zur Schöpfung. Marjana Gaponenko verhandelt diese und auch noch die letzten Dinge auf ihre eigene Art: "Wer ist Martha?" ist so phantastisch und originell, so lebendig und frech, dass sich selbst noch der Tod darüber kaputtlacht.

Die neuen Öffnungszeiten:

Sa., 5.4.: 10 - 12.30 Uhr
Di., 8.4.: 16 - 18.30 Uhr
Mi., 9.4.: 16 - 18.30 Uhr

 

Amtsblatt vom 27.3.2014

Liebe BüchereikundInnen,

neun Jahre lang waren wir mittwochs bis halb acht Uhr für Sie da! Eingeführt hatten wir diesen Ausleihabend für berufstätige LeserInnen; seit dem Umzug ins Schloss haben wir einen zusätzlichen Öffnungstag, den Samstag, für diese Nutzergruppe geschaffen - aus diesem Grund wird der Mittwochabend kaum noch von Ihnen genutzt. Ab 1. April passen wir deshalb die Öffnungszeiten dem Kundenverhalten an und verlängern dienstags um eine halbe Stunde auf 18.30 Uhr, verkürzen den Mittwoch gleichzeitig ebenfalls auf 18.30 Uhr. So fangen wir dienstags einige SpätausleiherInnen auf und können mittwochs früher nach Hause. Der Samstag bleibt weiterhin von 10 - 12.30 geöffnet.

Freuen Sie sich auf 14 neue Romane, kenntnisreich und neugierig machend beim Kaufrausch von Herrn Mutlugöz vorgestellt! Darunter ein neuer Camilleri, der neueste Glattauer und McCarten, "Hab und Gier" von Ingrid Noll und nicht zu vergessen "Das Leben ist ein listiger Kater" von Marie-Sabine Roger. Leseschätze sind zu entdecken in "Der Distelfink" von Donna Tartt, in "Ehre" von Elif Shafak und in "Die Wahrheit über den Fall Quebert" von Joel Dicker! Wir beeilen uns mit dem Einarbeiten - versprochen!

Und natürlich haben wir den neuen Schätzing "Breaking News" - Thriller, Politdrama und Familiensaga in einem - hart, rasant und berührend.

Bei uns ist was los!

Di., 1.4.: Klassenführung 4er, vormittags

Amtsblatt vom 20.3.2014

Deutscher Hörbuchpreis 2014

Der 12. Deutsche Hörbuchpreis wurde am 12. März im WDR Funkhaus in Köln verliehen. Die ZEIT LEO-Kinderjury zeichnete „Munkel Trogg - Der kleinste Riese der Welt“ als bestes Kinderhörbuch aus; den Preis erhielt Sprecher Boris Aljinovic, bekannt als Berliner „Tatort“-Kommissar Felix Stark:

Tief im Rumpelberg, verborgen vor den Menschen, da leben die Riesen. Aber nicht alle sind groß: Munkel ist viel zu klein, um gut im Waffenschmieden oder Drachenpflegen zu sein. Eines Tages hat er genug davon, dass sich alle über ihn lustig machen und beschließt, in die Kleinlingsstadt zu gehen. Denn dort sollen alle so winzig sein wie er. Zusammen mit dem Kleinlingsmädchen Emily macht Munkel eine spannende Entdeckung und rettet die Riesen vor einer gefährlichen Bedrohung. Ein liebevolles Märchen für Menschen ab 8 Jahren, humorvoll gelesen von Boris Aljinovic.

Bei uns ist was los!

Fr., 21.3.: Kaufrausch - Sie suchen aus, wir zahlen! 20 Uhr in der Bücherei

Di., 25.3.: deutsch-türkische Vorlesestunde für VorschülerInnen um 14 Uhr

Vorankündigung:

Ab 1. April ändern wir unsere Öffnungszeiten!

Künftig haben wir dienstags eine halbe Stunde länger geöffnet, also von 16 - 18.30 Uhr, mittwochs schließen wir schon um 18.30 Uhr!

Amtsblatt vom 13.3.2014

Zum letzten Mal...

...im Winterhalbjahr 2013/14 - Vorlesestunde für Kinder der 1.+2. Klassen:

Fips Fidibus und das Geheimnis des schwarzen Haderich, von Susan Niessen

Stellt euch vor, aus Versehen hat Fips Fidibus bei seiner Prüfung an der Grundschule für Hokuspokus den Vorsitzenden Hieronymus Bonk in einen Sack Gerste verwandelt, und die wurde dann auch noch von einem Schwein aufgefressen. Der einzige, der Fips jetzt noch helfen kann Hieronymus wieder herbeizuzaubern,  ist sein Vater Ferdinand Fidibus, aber dummerweise ist er spurlos verschwunden. Wenn da nicht der gemeine Zauberer Ambrosius Übelwurz dahintersteckt!

Wir machen uns gemeinsam mit Fips und Zwiebelchen, dem kleinen Drachen, auf die Suche. Aber Vorsicht, mutig müsst ihr schon sein, denn es gibt noch jemand, der viel schlimmer ist als Ambrosius..…

Bei uns ist was los!

Di., 18.3.: Vorlesestunde für Kinder der 1.+2. Klassen um 14.30 Uhr

Fr., 21.3.: Kaufrausch - Sie suchen aus, wir zahlen! um 20 Uhr in der Bücherei

 

Amtsblatt vom 6.3.2014

Melanie hat in den letzten Wochen ihr BOGY-Praktikum in der Gemeindebücherei absolviert.

melanie

Als letzte Tätigkeit hat sie im Rahmen einer Medienrecherche für die Jugendbibliothek das Hörbuch "Drowning" von Rachel Ward ausgewählt und gehört - hier ist ihre Besprechung:

Jörg Pohl liest den Thriller von Rachel Ward mit absolut fesselnder Stimme. Man hat keine Chance wegzuhören oder gar aufzuhören.

Die Geschichte beginnt schon mysteriös: Carl wacht an einem See auf und neben ihm liegt sein Bruder Rob. Er ist ertrunken. Carl versucht nun herauszufinden, was am See geschehen ist, da er seine gesamte Erinnerung verloren hat. Er erkennt nicht einmal seine eigene alkoholkranke Mutter wieder. Carls Erinnerungen kommen nach und nach zurück und er wird sich immer sicherer, dass am See etwas Grausames passiert sein muss. Ihn plagen schlimme Schuldgefühle und er hat starke Gefühle für Neisha, die die Freundin seines Bruders war. Aber seit dem Vorfall am See hat sie Todesangst vor ihm. Carl hört außerdem andauernd Robs Stimme und sieht ihn auch. Wenn es regnet oder wenn Carl nass ist erscheint ihm Rob ebenfalls. Er ist immer da und will unbedingt das beenden, was er vor seinem Tod begonnen hat. Carl zieht schon in Erwägung, dass er verrückt werden würde.

Man möchte am liebsten die Sache selbst in die Hand nehmen und man grübelt über mögliche Lösungen nach. Man wird einfach komplett in die Geschichte hineingesaugt. Die Geschichte ist spannend bis zum unerwarteten Showdown. Also wenn man hierbei keine Gänsehaut bekommt…

(4 CDs, ca. 300 Min., ab 14 Jahren)

 

Weitere Buchtipps für Jugendliche gibt es im aktuellen März-Schaufenster. QR-Code einscannen, ausleihen und loslesen!

Bei uns ist was los!

Fr., 7.3.: Kinderkino KiKiBü um 16 Uhr für Kinder zwischen 6 und 8 Jahren

Fr., 7.3.: Abendkino AKiBü für Erwachsene um 20 Uhr

Di., 11.3.: Frau Klarholz besucht mit ihren 4ern die Bücherei

Vorankündigung:

Fr., 21.3.: Kaufrausch. Sie suchen aus - wir zahlen! um 20 Uhr in der Bücherei

 

Amtsblatt vom 27.2.2014

Es war einmal ein Mann...

... wer kennt es nicht, das Gedicht von dem ewig unzufriedenen Mann!

Jetzt kann man mit seinen Kindern die vor 47 Jahren von James Krüss bearbeitete Wandlung eines Mannes in modernem Gewand wieder entdecken. Anke Kuhl hat das Gedicht mit witzigen, teils comicartigen Bildern zu neuem Leben erweckt: Diesem Mann kann man es einfach nicht recht machen: Der Zahn tut ihm weh und er springt in den See. Er rennt in den Wald und besucht die Hölle, er sitzt auf der Bank und klettert aufs Dach, er fährt übers Meer und reist sogar bis nach
Berlin. Aber überall ist es ihm zu kalt oder zu heiß, zu glatt oder zu eng, zu weit oder zu schräg. Bis er sich eines Tages verliebt, und so geht die Geschichte am Ende doch noch gut aus: »Er änderte sich sehr und nörgelt niemals mehr.« Im Bilderbuchtrog wartet dieses lustige Bilderbuch auf neugierige Menschen ab 4 Jahren!

 Und in den Faschingsferien gibt es wieder Kino in der Bücherei!

 Für Kinder zwischen 6 und 8 Jahren zeigen wir den Film "Die kleinen Bankräuber"

 Erwachsene sehen das Flüchtlingsdrama "Die Farbe des Ozeans" FSK ab 12 Jahren.

 Kinofans können sich wegen der Schließzeiten der Bücherei in den Ferien auch per mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Wir mailen auf jeden Fall zurück, ob noch Plätze frei sind.

 Bei uns ist was los!

 Fr., 28.2.: Methoden der Buchpräsentation für Kinder der 3. Klassen (in der Schule)

 Mi., 5.3.: Teamtreff um 19 Uhr

 Fr., 7.3.: Kinderkino KiKiBü um 16 Uhr

 Fr., 7.3.: Abendkino AKiBü um 20 Uhr

 Amtsblatt vom 20.2.2014

Sie schauen keine Fernsehserien?

...dann kennen Sie wahrscheinlich die US-amerikanische Fernsehserie "Homeland" noch nicht: Nach acht Jahren Gefangenschaft im Irak wird Sergeant Brody von einer Eliteeinheit befreit. Kaum ist er zurück in den USA, beantragt die Agentin Carrie Mathison, die von einem umgedrehten amerikanischen Kriegsgefangenen erfahren hat, die Überwachung des Veteranen, doch ohne Erfolg. Carrie hält an ihrem Verdacht fest und sucht verzweifelt nach Beweisen, bis ihr Vorgesetzter Wind von ihrer illegalen Abhöraktion bekommt und droht, sie anzuzeigen.

 "Homeland" wurde vielfach ausgezeichnet und für etliche Preise nominiert. Die ersten beiden Staffeln können Sie ab sofort und unabhängig von Sendezeiten im Fernsehen in der Bücherei ausleihen und anschauen. FSK ab 16 Jahren

 Sie haben den "Lesestart" in der Bücherei verpasst? Wenn Sie eine Einladung von uns erhalten haben, können Sie für Ihre Dreijährigen das Lesestart-Set in der Bücherei abholen.

 

Bei uns ist was los!

 Di., 25.2.: deutsch-türkische Vorlesestunde für Vorschulkinder um 14 Uhr

Fr. 28.2.: "Methoden der Buchpräsentation" für Kinder der 3. Klassen in der Schule

 Vorankündigung:

Fr. 7.3.: KiKiBü um 16 Uhr "Die kleinen Bankräuber" für Kinder zwischen 6 und 8 Jahren

Fr. 7.3.: AKiBü um 20 Uhr "Die Farbe des Ozeans" FSK ab 12 Jahren

Amtsblatt vom 13.2.2014

Diesen Sonntag: Lesestart für die Dreijährigen!

Die Gemeindebücherei Mötzingen ist Partner der bundesweiten frühkindlichen Leseförderinitiative „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen". Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen im November 2011 gestartete Lesestart-Initiative will Eltern zum Vorlesen und mehr Kinder zum Lesen bringen und so ihre Bildungschancen konkret und nachhaltig stärken.

 

Logo Lesestart

 

Alle Mötzinger Kinder, die am 16.2. drei Jahre alt sind, haben dazu bereits eine Einladung bekommen. Nach einem kleinen Rahmenprogramm bekommen sie am Sonntagnachmittag ihr Lesestart-Set von Bürgermeister Hagenlocher überreicht.

Und für die Kinder der 1.+2. Klassen ist am Dienstag wieder Vorlesestunde, diesmal mit diesem Buch: "Bei drei auf den Bäumen" von Saskia Hula und Ulrike Möltgen.

 Heute nehme ich euch mit in den tiefen Dschungel. Dort treibt ein gefährlicher Tiger sein Unwesen. Jeden Tag um sieben macht er seine Runde. Dann sträubt er sein gestreiftes Fell, faucht und grollt, dass die Erde zittert. Er brüllt mit seiner Donnerstimme: »Ich zähle jetzt bis drei! Bei drei sind alle auf den Bäumen! Und wehe wenn nicht!«
Schnell klettern alle Tiere so hoch sie können und selbst der Elefant hängt an einem Ast. Kein Mucks ist mehr zu hören und der Tiger ist zufrieden. Wäre da nicht das kleine Stachelschwein, das gar nicht daran denkt, den Befehlen des Tigers zu folgen ....

 

Wollt ihr wissen was mit dem Stachelschwein passiert und etwas über die Tiere des Dschungels erfahren? Dann kommt zur Vorlesestunde, ich freue mich auf euch! Eure Ellen Stefanek

Bei uns ist was los!

So., 16.2.: 14.30 und 16 Uhr Lesestart

Di., 18.2.: Vorlesestunde für Kinder der 1.+2. Klassen um 14.30 Uhr

Di., 18.2.: 19.30 Jahresbericht der Gemeindebücherei im Gemeinderat

 

Amtsblatt vom 6.2.2014

Süßsaurer Sellerie und Steckrübe... oder doch lieber Pastinaken-Kürbis-Püree?

Egal für welches Gericht Sie sich entscheiden, ob mit oder ohne Fleisch, jedes Rezept im Kultkochbuch "Das Kochbuch" von Yotam Ottolenghi ist ein Fest für die Sinne! Wenn Sie Ihrer Familie oder Ihren Gästen beim nächsten gemeinsamen Essen ein spontanes "Wow!" entlocken möchten - nichts einfacher als das! Ab diesem Samstag finden Sie die aufregendsten und trotzdem leicht nachkochbaren Rezepte in Ihrer Bücherei. Ausleihen, Kochen, WOW!

Bei uns ist was los:

Di., 11.2.: Schnuppern für die 1.+2. Klassen
Mi., 12.2. Teamtreff um 20 Uhr

Vorankündigung:

So., 16.2.: 14.30 und 16 Uhr "Lesestart". Genaueres im nächsten Amtsblatt und im Infobrief.

Öffnungszeiten:

Sa., 8.2.: 10 - 12.30 Uhr
Di., 11.2.: 16 - 18 Uhr
Mi., 12.2.: 16 - 19.30 Uhr

Amtsblatt vom 30.1.2014

"Offene Geheimnisse"

Die titelgebende Erzählung der Nobelpreisträgerin Alice Munro aus einem ihrer Erzählbände, wurde am vergangenen Sonntag beim Salon-Café mit der Literaturwissenschaftlerin Elisabeth Weller von allen Seiten beleuchtet und mitunter kontrovers diskutiert. Spuren wurden verfolgt und wieder fallen gelassen - am Ende waren alle TeilnehmerInnen zwar, was das intensive Beschäftigen mit einen Text angeht, ein ganzes Stück weitergekommen - das Geheimnis blieb jedoch weiter verborgen. Großartig, darin waren sich alle Gäste einig, versteht Alice Munro Verdachtsmomente und Vermutungen zu streuen, mit symbolisch aufgeladenen Wörtern zu jonglieren, ohne einfache Antworten zu geben. Selbst tätig werden und beim immer wieder Lesen die Lücken im Text vervollständigen, das ist es, was mit guter Literatur möglich ist. Wir danken Elisabeth Weller sehr herzlich, dass sie uns auf diese anregende Reise in die Sprach- und Gedankenwelt von Alice Munro mitgenommen hat.

Beim anschließenden Kuchenessen gingen die Diskussionen an den Stehtischen munter weiter: "Vielleicht war es aber auch so..."

 

salon alice munro1

 

Bei uns ist was los!:

Di., 4.2.: "Schnuppern" für Kinder der 1.+2. Klassen, vormittags in der Bücherei

Amtsblatt vom 23.1.2014

Ein Museumsbesuch mit Kindern kann die Entwicklung eines eigenständigen Kunstverständnisses fördern - die gemeinsame Betrachtung dieses hinreißenden Bilderbuches auch: Lilli kleckst von Claudia Ehgartner und Elise Mougin.

 

lilli kleckst

Lilli sitzt in ihrem Zimmer und malt. Nicht ganz ungestört allerdings: Ihr Kater will schmusen, den Pinsel fangen, und er verteilt mit seinen Pfoten die Farbe auf dem Teppich und einem Blatt Papier. Das sieht überraschend gut aus, findet Lilli – allerdings nicht ihr Vater. Ein solches Bild hätte sie schon im Museum gesehen, ruft Lilli, aber ihr Vater will das nicht glauben. Um es doch zu beweisen, nimmt sie ihren Vater mit ins Museum. Dort gibt es vieles zu sehen; bis sie das gesuchte Bild von Yves Klein finden, entdecken sie gemeinsam viele geschüttete, gekleckste, bedruckte und besprühte Bilder. Gut, dass sich Lilli im Museum schon auskennt – ihrem Vater muss sie noch einiges erklären …

„Lilli kleckst“ richtet sich an junge KunstfreundInnen. Zeichnungen der Künstlerin Élise Mougin und Texte der Kunstvermittlerin Claudia Ehgartner verführen Kinder und Erwachsene augenzwinkernd, Kunst mit eigenen Augen zu entdecken. Nominiert zum österreichischen Wissenschaftsbuch des Jahres 2012 in der Rubrik "Junior-Wissensbücher", für kleine und große Menschen ab 7 Jahren.

 

Bei uns ist was los:

So., 26.1.: 15 Uhr Salon-Café mit Elisabeth Weller (nur mit Anmeldung)
Di., 28.1.: Kinder der 3a besuchen mit ihrer Lehrerin die Bücherei während der Öffnungszeit
Mi., 29.1.: Homepage und Online-Katalog für Kinder der 4. Klassen

Amtsblatt vom 16.1.2014

Krimifans aufgepasst!

Ein neuer Fall für Joachim Vernau - "Versunkene Gräber" von Elisabeth Herrmann:
versunkene gräber

Einige Jahre sind vergangen, seit Anwalt Joachim Vernau den Drahtziehern eines Mordkomplotts das Handwerk gelegt hat. Auch die gemeinsame Kanzlei mit seiner Ex-Partnerin Marie-Luise ist längst Geschichte. Bis ihn ein Hilferuf aus Polen erreicht: Jazek, der gemeinsame Freund aus längst vergangen Tagen und durchzechten Nächten, sitzt mit einer Mordanklage im Gefängnis und beteuert seine Unschuld. Vernau ist entschlossen, Jazek zu helfen, und reist nach Polen. Versunkene Gräber auf einem alten Friedhof sind die erste Spur...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...und für grieselgraue Wochenenden empfehlen wir Spielespaß mit: "Die verzauberten Rumpelriesen" (ab 5 J.), "Spinnengift und Krötenschleim was kommt in den Kessel rein?" (ab 6 J.), "Qwixx" Klassisch einfach - einfach klasse! (ab 8 J.)

Bei uns ist was los:

Fr., 17.1.: KiKiBü Kinderkino um 16 Uhr, für 5-7 Jährige
Fr., 17.1.: AKiBü Abendkino um 20 Uhr
Di., 21.1.: Dt.-türk. Vorlesestunde für Kinder der 1.+2. Klassen um 14 Uhr
Mi., 22.1.: Homepage und eopac für SchülerInnen der 4. Klassen

Vorschau: Salon-Café, So., 26.1. um 15 Uhr, nur mit Anmeldung und gelesenem Text

Amtsblatt vom 9.1.2014

Vorlesen ist und bleibt superklasse...

...und deshalb beginnt der Veranstaltungsreigen der Bücherei am 14.1. auch mit einer Vorlesestunde für Kinder der 1.+2. Klassen. Frau Stefanek hat für euch "Pippa Pepperkorn"  von Charlotte Habersack ausgesucht:
Pippa ist neu in der Klasse und auf einmal ist Schule immer lustig! Denn Pippa weiß einfach alles:


*  wie man große Brüder zähmt
*  wie man wilde Staubsauger lähmt
*  wie man Lehrerinnen verliebt - und vor allem
* wie man Freunde glücklich macht!


Seid ihr neugierig geworden? Dann freue ich mich auf die nächste Vorlesestunde mit euch!

 

Am 17.1. geht es dann gleich mit dem Kino in der Bücherei weiter.
Im KiKiBü um 16 Uhr sehen Kinder zwischen 5 und 7 Jahren: "Kuddelmuddel bei Pettersson & Findus"
Und mit guter Laune ins neue Jahr geht es bei "Happy-Go-Lucky" im Abendkino um 20 Uhr.

Kostenlose Kinokarten fürs Kinderkino gibt es ab sofort in der Bücherei.

Bei uns ist was los:

Di., 14.1. um 14.30 Uhr: Vorlesestunde für Kinder der 1.+2. Klassen
Fr., 17.1.: KiKiBü um 16 Uhr, AKiBü um 20 Uhr

Beiträge der Gemeindebücherei im Mitteilungsblatt der Gemeinde Mötzingen 2011: