Literaturkritiker empfehlen einhellig begeistert

Die Literaturkritiker im Literarischen Quartett vom vergangenen Freitag waren sich einig: Auerhaus von Bov Bjerg ist uneingeschränkt lesenswert und so ergingen sie sich in seltener Einigkeit in Lobeshymnen über diesen Roman:
Sechs Freunde und ein Versprechen - ihr Leben soll nicht in Ordnern mit der Aufschrift Birth – School – Work – Death abgeheftet werden. Deshalb ziehen sie gemeinsam in eine WG. "Our House", der Song von Madness, läuft den ganzen Tag in dieser Schüler-WG in der schwäbischen Provinz. Die Dorfbewohner machen daraus "Auerhaus“. Die Jugendlichen wollen jedoch nicht nur ihr Leben retten, sondern vor allem das ihres besten Freundes Frieder. Denn der leidet an der Kälte des Landes und ist sich nicht so sicher, warum er überhaupt leben soll.
In Auerhaus erzählt der deutsche Schriftsteller und Kabarettist Bov Bjerg vom Glück der Jugend kurz vor dem Erwachsenwerden.
"Ein schöner Bericht über jene schweren Jahre, die man Jahrzehnte später als die besten Jahre bezeichnet." Christoph Hein

Noch an zwei Öffnungstagen vor den Weihnachtsferien können Sie sich und die ganze Familie mit prima Lese-, Hör-, Spiel- und Filmstoff eindecken. Danach müssen Sie dann bis 2.1.16 ausharren – dann öffnen wir zum ersten Mal in unserem 30. Büchereijahr! Die Onleihe für elektronische Medien steht ihnen natürlich auch in den Ferien, täglich und zu jeder Stunde, zur Verfügung!

Öffnungszeiten:
Samstag, 19. Dezember 2015: 10.00 – 12.30 Uhr
Dienstag, 22. Dezember 2015: 16.00 – 18.30 Uhr
Samstag, 2. Januar 2016: 10.00 – 12.30 Uhr

Noch fünf Ausleihtage bis Jahresende

 

Auf Bilderbuchkinder wartet ganz neu:

Wer war's? von Olivier Tallec – ein Suchbilderbuch mit vielen witzigen Details zum genau Hingucken

 

Auf ErstleserInnen wartet ganz neu:

Donner und Dory! von Abby Hanlon – ein Comicroman mit einer fantasievollen Heldin

 

Auf erste FlüssigleserInnen wartet ganz neu:

Winzent und das große Steinzeit-Turnier von David Zeltser – ein lustiges Steinzeit-Abenteuer

 

Auf Jugendliche wartet ganz neu:

Irgendwas stimmt nicht von Martina Wildner – humorvolle Dialoge, kombiniert mit Motiven aus Science Fiction

 

Auf Erwachsene wartet seit April:

Löwen wecken von Ayelet Gundar-Goshen - Ein Neurochirurg überfährt einen illegalen Einwanderer. Es gibt keine Zeugen, und der Mann wird ohnehin sterben - warum also die Karriere gefährden und den Unfall melden? Wie hätte man selbst in einer solchen Situation gehandelt? Diese Frage schwebt über dem Roman, der die Grenzen zwischen Liebe und Hass, Schuld und Vergebung und Gut und Böse meisterhaft auslotet. Eine eindringliche Leseempfehlung – 423 Seiten, die Sie kaum aus der Hand legen können!

 

IMG 5404

Bei einer Lesung von Dominique Horwitz in Tübingen konnte Frau Lang für die Bücherei eine Widmung vom Autor des Buches Tod in Weimar ergattern - viel Spaß beim Lesen!

In der "Villa Gründgens", dem Weimarer Alterssitz für Bühnenkünstler, wird die Probenarbeit des "Schiller-Zirkels" jäh unterbrochen: Aus der greisen Theatergruppe stirbt unter mysteriösen Umständen einer nach dem anderen. Roman Kaminski, Kutscher und Stadtführer in der Goethe-Stadt, sieht sich gezwungen, der rätselhaften Todesserie auf den Grund zu gehen. Doch der ehrgeizige Kommissar Westphal scheint Kaminski in der Hand zu haben, der zu allem Überfluss auch noch zwischen zwei Frauen steht.

 

Bei uns ist was los!

Freitag, 11. Dezember 2015: 15.00 bis 17.00 Uhr Mädelstreff goes Trickfilm im Jugendtreff

 

Öffnungszeiten:

Samstag, 12. Dezember 2015: 10.00 bis 12.30 Uhr

Dienstag, 15. Dezember 2015: 16.00 bis 18.30 Uhr

Mittwoch, 16. Dezember 2015: 16.00 bis 18.30 Uhr

 

Wuselige Einstimmung auf Weihnachten

IMG 5395

 

Einen Wollstern umwickeln

Einen Tannenbaum falten

Eine Weihnachtskarte kleben

Einen Rentier-Geschenkanhänger basteln

Einem Buchkino staunend lauschen und eine Zahnbürste ergattern

Ein Schnäppchen beim Flohmarkt machen und

schnell noch ein Buch ausleihen…

...wirklich wuselig ging es während des Weihnachtsmarktes in der Bücherei zu, und zufrieden lächelnd löschte das Bücherei-Team beim nach Hause gehen die Kerzen.

 

Wuselig und auch ein bisschen spannend wird es wieder zugehen, wenn Frau Stefanek und Frau Tilki am 8. Dezember die Kinder der ersten und zweiten Klassen zur Vorlesestunde einladen und aus dem Buch Kotzmotz der Zauberer von Brigitte Werner vorlesen: Kein Wunder, dass der ganze Wald Angst vor dem Zauberer Kotzmotz hat. Wenn der tobt und wütet, brüllt und lärmt, dann gute Nacht! Nur ein kleiner, unbekümmerter, zerzauster Hase lässt sich nicht beirren und landet unversehens direkt vor dem Haus des Zauberers. Wird es ihm gelingen, dem dunklen Magier zu widerstehen und seiner rasenden Tobsucht etwas entgegenzusetzen?

Onleihe-Tipp: Klicken Sie doch mal auf den Weihnachtstitel-Button in unserer Onleihe! Dort finden Sie von Plätzchenrezepten, Dekoideen, weihnachtlichen Tischdekorationen, Gedichten, Geschenkideen … Alles rund um ein gelungenes Weihnachtsfest.

Bei uns ist was los!

Di., 8. Dez. 2015: 14.30 – 15.30 Uhr Vorlesestunde für Kinder der 1.+2. Klassen

Fr., 11. Dez. 2015: 15.00 – 17.00 Uhr Mädelstreff goes Trickfilm im Jugendtreff

 

Öffnungszeiten:

Sa., 5. Dez. 2015: 10.00 – 12.30 Uhr

Di., 8. Dez. 2015: 16.00 – 18.30 Uhr

Mi., 9. Dez. 2015: 16.00 – 18.30 Uhr

Aktuell, Annäherung, Auszeichnung

 

Gehen, ging, gegangen von Jenny Erpenbeck:

Wie erträgt man das Vergehen der Zeit, wenn man zur Untätigkeit gezwungen ist? Wie geht man um mit dem Verlust derer, die man geliebt hat? Wer trägt das Erbe weiter? Richard, emeritierter Professor, kommt durch die zufällige Begegnung mit den Asylsuchenden auf dem Oranienplatz auf die Idee, die Antworten auf seine Fragen dort zu suchen, wo sonst niemand sie sucht: bei jenen jungen Flüchtlingen aus Afrika, die in Berlin gestrandet und seit Jahren zum Warten verurteilt sind. Und plötzlich schaut diese Welt ihn an, den Bewohner des alten Europas, und weiß womöglich besser als er selbst, wer er eigentlich ist.
Jenny Erpenbeck erzählt auf ihre unnachahmliche Weise eine Geschichte vom Wegsehen und Hinsehen, von Tod und Krieg, vom ewigen Warten und von all dem, was unter der Oberfläche verborgen liegt. Gehen, ging, gegangen stand auf der Auswahlliste zum Deutschen Buchpreis 2015 und ist ein zutiefst menschlicher Roman, den Sie unbedingt lesen sollten.

 

Parallel zum Mötzinger Weihnachtsmarkt gibt es in der Bücherei:

16.30 Uhr: Unser traditionelles Buchkino für die Kleinsten, mit Eichhorn, Igel und Bär

16.00 – 18.00 Uhr: Weihnachtsbasteleien

16.00 – 18.00 Uhr: Kleiner Medienflohmarkt bei trockenem Wetter - vor der Bücherei

16.00 – 18.00 Uhr: Ausleihe - Medien, die Sie während des Weihnachtsmarkts ausleihen, können Sie bis Samstag gern in der Bücherei deponieren.

 

Bei uns ist was los!

Fr., 27.11.2015: Mädelstreff goes Trickfilm, 15.00 – 17.00 Uhr im Jugendtreff

Fr., 27.11.2015: Weihnachtsprogramm in der Bücherei, 16.00 – 18.00 Uhr

Sa. 28.11.2015: Onleihe-Sprechstunde während der Öffnungszeit

 

Öffnungszeiten:

Sa., 28.11.2015: 10.00 – 12.30 Uhr

Di., 1.12.2015: 16.00 – 18.30 Uhr

Mi., 2.12.:2015: 16.00 – 18.30 Uhr

1 Buchhändler, 21 Bücher, 45 Gäste, 16 Aufstriche…

... zusammen ergibt das einen gelungenen Kaufrausch 2015 und 13 neue Romane für die Gemeindebücherei!

 

Das hätten wir wirklich nicht gedacht, dass so viele Personen in unseren Hauptraum passen - ein bisschen eng, aber mitreißend ging es zu, als Herr Mutlugöz einmal mehr Publikumsmagnet in der Bücherei war.

Seine Vorauswahl, wie auch sein Vortrag, überzeugten die Gäste so, dass fast alle vorgestellten Titel für den Einkauf gewählt wurden. Schnellstmöglich werden die Bücher jetzt eingearbeitet, sodass sie in den nächsten Tagen unseren LeserInnen gleich zur Verfügung stehen.

Die Titelliste der gekauften Bücher finden Sie auf unserer Homepage (hier), ebenso ein paar Foto-Impressionen des Kaufrausch-Abends.

Freuen Sie sich auf Spannendes, Gefühlvolles, Wissenswertes, Historisches, politisch Brisantes, Literarisches oder leicht zu Lesendes – und wer zuerst kommt, liest zuerst!

 

Die kommenden Tage stehen für das Team ganz im Zeichen der Fortbildung und Planung: Zwei Termine für 2016, die noch nicht verraten werden, sind in Vorbereitung, die Fachstelle stellt den Bibliotheken Kinderbücher für den Einkauf vor, das Team nimmt an einem Webinar der Stiftung Lesen teil und auch die Vorbereitungen für den Mötzinger Weihnachtsmarkt laufen auf vollen Touren.

 

Wir bitten um Beachtung:

Irrtümlich wurde im letzten Mitteilungsblatt für den 20.11. Kino in der Bücherei angekündigt. Das nächste Kinderkino ist am 22.1. - bitte holen Sie sich einen Übersichtsflyer der Termine in der Bücherei.

Bei uns ist was los!

Fr., 27.11.2015: Mädelstreff goes Trickfilm um 15 Uhr im Jugendtreff

Fr., 27.11.2015: Weihnachtsmarkt von 16-18 Uhr mit Buchkino für die Kleinen, Weihnachtsbasteleien und kleinem Medienflohmarkt.

Öffnungszeiten:

Sa., 21.11.2015: 10.00 – 12.30 Uhr

Di., 24.11.2015: 16.00 – 18.30 Uhr

Mi., 25.11.2015: 16.00 – 18.30 Uhr