Winterliche Schnee-Lektüren


Das Schneemädchen von Eowyn Ivey:
Mabel und Jack sind kinderlos geblieben. In dem Wunsch, neu anzufangen, ziehen sie als Siedler nach Alaska. Doch das harte Leben in der Wildnis setzt ihnen zu. Mit dem ersten Schneefall überkommt die beiden ein verloren geglaubter Übermut, und sie bauen zusammen ein Kind aus Schnee. Tags darauf entdecken sie zum ersten Mal das feenhafte blonde Mädchen zwischen den Bäumen am Waldrand. Eine hinreißend erzählte Geschichte über Einsamkeit und Lebensfreude, Liebe und Freundschaft, einen Kinderwunsch und dessen bittersüße Erfüllung.


Schwarzer Schmetterling von Bernhard Minier:
Bei eisiger Dezemberkälte schweben zwei Arbeiter in einer Seilbahn zu einem Wasserkraftwerk in 2000 Meter Höhe. An der Bergstation machen sie eine verstörende Entdeckung: Ein riesiger, bedrohlich schwarzer Schmetterling scheint sich von den schnee- und blutbedeckten Felsen abzuheben. Ein Tierkadaver, grauenvoll inszeniert. Das Werk eines Wahnsinnigen? Am Tatort werden DNA-Spuren des hochintelligenten Serienmörders Julian Hirtmann gefunden. Doch dieser sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt einer hermetisch abgeriegelten psychiatrischen Anstalt…
 
DVD - Snowpiercer (basierend  auf der Graphic Novel Schneekreuzer von Jacques Lob):
Die Erde in naher Zukunft: Ewiges Eis und Schnee bedecken den einst so grünen Planeten. Kein Leben rührt sich mehr. Nur ein Zug, der einsam durch die verlassene Schneelandschaft fährt, bietet den überlebenden Menschen noch Schutz vor der tödlichen Kälte. Hier haben sie ihre letzte Zuflucht gefunden. Doch die Masse der verbliebenen Menschheit fristet im hinteren Teil des Zuges ein Leben in ewiger Dunkelheit, während vorne die wenigen reichen Passagiere im Luxus schwelgen. Aber die Zeichen stehen auf Veränderung. Eine Revolution steht kurz bevor…
Bestes Science Fiction-Kino, ab 16 Jahren.
 

Wieder alles weich und weiß: Vom ersten Flockenwirbel über Schneemänner und ihr Schicksal, Hindernisse und Freuden weißer Pracht : all dies ist in dieser von Rotraut Susanne Berner illustrierten Anthologie zu finden.


Öffnungszeiten:
Samstag, 3. Dezember 2016: 10.00 bis 12.30 Uhr
Dienstag, 6. Dezember 2016: 16.00 bis 18.30 Uhr
Mittwoch, 7. Dezember 2016: 16.00 bis 18.30 Uhr