Reserviert sie Euch, holt sie Euch, lest sie!

Wir haben in den letzten Wochen viele tolle neue Bücher für jugendliche LeserInnen eingekauft und hoffen sehr, dass Schule und Klassenarbeiten Euch genügend Zeit zum Lesen lassen.

  • Du neben mir uns zwischen uns die ganze Welt (Nicola Yoon): Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben! Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.

  • Sturmland (Mats Wahl): Band 1 - Schweden in der Zukunft: Verheerende Umweltkatastrophen haben die Menschen gezwungen, sich auf das Notwendigste zu beschränken. Güter sind knapp und nur schwer zu beschaffen. Diejenigen, die nicht in den Städten leben, wohnen abgeschottet auf dem Land, in ständiger Angst vor Überfällen oder willkürlichen Polizeikontrollen. Wer sein Heim verlassen muss, macht dies schwer bewaffnet und unter Lebensgefahr. Als die 16-jährige Elin mit ihrem Bruder Vagn zu Einkäufen aufbricht, werden sie am Rückweg von Nachbarn überfallen und Vagn wird entführt. Elin zieht alleine los, um den Bruder zurückzuholen und begibt sich auf eine gefährliche Suche. Eine spannende und nahegehende Lektüre, die die LeserInnen bis zur letzten Seite mitreisst.

  • Der Geruch von Häusern anderer Leute ( Bonnie-Sue Hitchcock): Alyce weiß nicht, wie sie Fischen und Tanzen in Einklang bringen soll. Ruth hat ein Geheimnis, das sie nicht mehr lange verbergen kann. Dora will ihren Vater nie wieder sehen und wird von Dumplings Familie aufgenommen. Hank und seine Brüder hauen von zu Hause ab, doch einer von ihnen gerät dabei in große Gefahr. Und trifft auf Alyce. Hier, unweit des nördlichen Polarkreises, wo der Alltag manchmal unerbittlich ist, kreuzen sich ihre Lebenswege immer wieder. Sie kommen einander näher, versuchen einander zu retten. Und wenn man es am wenigsten erwartet, gelingt es.

  • Kleiner Wahn (Dianne Touchell): Rund zwei Monate, nachdem Rose und Michael zum ersten Mal miteinander geschlafen haben, steht unweigerlich fest, Rose ist schwanger. Das ist eine Tatsache, unumstößlich, ungewollt und aus der Sicht der beiden Jugendlichen eine Katastrophe. Beide stehen kurz vor ihrem Schulabschluss - Abschlussprüfungen, Berufsberater und Collegebewerbungen bestimmen ihre Gedanken, schließlich liegt ihre Zukunft bereits wie vorgezeichnet vor ihnen. Was also, wenn man diese eine Tatsache verheimlicht, verdrängt und darauf hofft, dass "es von allein weggeht“?

  • Digby#01 (Stephanie Tromly): Superhirn Digby will die Entführung seiner Schwester aufklären und greift zu ungewöhnlichen Methoden; Schlamassel vorprogrammiert. "Die Vorbereitungen für einen typischen Tag mit Digby ähnelten stark den Vorbereitungen auf den Weltuntergang." So die Erkenntnis von Ich-Erzählerin Zoe, nachdem sie sich von dem Außenseiter mit Nerd-Charme, Witz und Intelligenz in die eine oder andere kriminelle Handlung hineinziehen hat lassen. Zoe ist zu Recht skeptisch, als sie den schlaksigen 16-jährigen Jungen im schwarzen Anzug kennenlernt. Denn Digby ist nicht nur ein Garant für unverschämte Kommentare und schräge Einfälle mit Gefahrenpotential, Digby bedeutet Trouble.

Wir wünschen Euch spannende Lesestunden!

Bei uns ist was los!
Donnerstag, 13. Oktober 2016: Büchereiführerschein Teil 2, 16.15 Uhr (mit Eltern)
Freitag, 14. Oktober 2016: Büchereiführerschein Teil 2, 14.30 Uhr (mit Eltern)
Freitag, 21. Oktober 2016: Mädelstreff (ab Klasse 5), 15 Uhr in der Bücherei

Öffnungszeiten:
Samstag, 15. Oktober 2016: 10.00 bis 12.30 Uhr
Dienstag, 18. Oktober 2016: 16.00 bis 18.30 Uhr
Mittwoch, 19. Oktober 2016: 16.00 bis 18.30 Uhr